Punkt, Punkt, Komma, Strich - wer sieht was in meinem Gesicht?

Mo., 07.05.2018
Abendveranstaltung: Vierter Digitaler Salon

Möglichkeiten und Risiken der digitalen Gesichtserkennung


Programm

Montag, 7. Mai 2018

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

18.00 Uhr

Begrüßung und Hinführung
Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor
Dr. Alexander Pschera, München

 

18.15 Uhr

Punkt, Punkt, Komma, Strich:
Die technischen Hintergründe
Dr. Huang Xiao,
Fraunhofer AISEC, Garching

Anschließend Diskussion

 

19.00 Uhr

Wer sieht was in meinem Gesicht?
Die juristische Einordnung
Prof. Dr. Thomas Petri,
Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz

Anschließend Diskussion

 

19.45 Uhr

Pause

 

20.00 Uhr

Du sollst Dir kein Bildnis machen!
Die künstlerische Perspektive
Dr. Karolina Vocke,
Department of Economic Theory, Policy and History,
Universität Innsbruck

Anschließend Diskussion

 

21.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

Konzeption und Moderation: Dr. Alexander Pschera,
maisberger
Organisation:

PD Dr. Marc-Denis Weitze,
acatech

Dr. Astrid Schilling,
Katholische Akademie in Bayern

Zum Thema

Mühsam Bilder vergleichen – das war gestern. Digitale Systeme können heute Gesichter automatisch erkennen. Computer rechnen jedes erfasste Gesicht in biometrische Daten um. Wer unentdeckt bleiben will, hat es in Zukunft schwerer. Einsatzbereiche für die neue Technologie gibt es viele: Zutrittskontrollen, Fahndungen, Partnersuche.

Ist die Gesichtserkennung nur ein weiterer Schritt in die totale Überwachung oder kann sie dabei helfen, unser Leben sicherer zu machen? Der Vierte Digitale Salon fragt nach:

– Wie funktionieren die Algorithmen, die eine Gesichtserkennung möglich machen?
Lassen sie sich überlisten?

– Wo begegnen wir dieser Technologie schon heute im Alltag?

– Was tun Datenschützer, um Missbrauch zu verhindern?

– Welche ethischen Argumente sprechen für bzw. gegen Gesichtserkennung?

Diskutieren Sie mit unseren Referenten und Experten!

 

 

acatech

Die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
vertritt die deutschen Technikwissenschaften
im In- und Ausland.
Info unter www.acatech.de

maisberger

PR-Agentur für IT- und Technologiethemen,
Unternehmenskommunikation und Strategieberatung.
Info unter www.maisberger.de

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Freitag, 4. Mai 2018.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten zum Preis von € 16,–
(Schüler und Studierende bis zum vollendeten
30. Lebensjahr € 8,–) werden an der Abendkasse verkauft.

 

Zurück