Missbrauch – eine Zwischenbilanz

Dienstag, 24. Januar 2023

Mit Bernhard Anuth, Julia Knop, Johannes Norpoth und Manuela Stötzel

Mit einem Paukenschlag trat im Jahr 2010 der Umfang des sexuellen Missbrauchs durch katholische Geistliche ins Bewusstsein der deutschen Öffentlichkeit.

Einiges ist seitdem geschehen: Betroffene melden sich zu Wort und organisieren sich. Die Bundesregierung installierte eine:n Beauftragte:n für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM), der 2020 mit der DBK in einer gemeinsamen Erklärung Standards für die Aufarbeitung vereinbarte. In etlichen Diözesen lösten umfangreiche Gutachten mediale Erdbeben aus. Und Amtsträger gelobten, von nun an alles richtig zu machen. Der Synodale Weg indes berät und empfiehlt konkrete Maßnahmen und Veränderungen, um die Strukturen des Missbrauchs in der Kirche zu überwinden.

Aber nach wie vor kommen auch Verbrechen neu ans Licht, erscheinen Gutachten, wird über (personelle) Konsequenzen gestritten, kämpfen Menschen um Anerkennung ihres Leids, auch in finanzieller Hinsicht. Die Austrittszahlen steigen unterdessen weiter. Missbrauch – und kein Ende?

Unser Podium bringt vier Perspektiven auf den Missbrauchsskandal der katholischen Kirche in Deutschland miteinander ins Gespräch: Wie beurteilen Betroffene, Kirchenrecht, Staat und Synodaler Weg den aktuellen Stand der Entwicklung in Deutschland?

Ihre Fragen an die Fachleute formulieren Sie im Anschluss an das Podium in dezentralen Gesprächsrunden – in Präsenz oder über Zoom. Wir sammeln und bündeln alles und füllen damit die Fragerunde im Anschluss.

Nehmen Sie an der heutigen Veranstaltung per Livestream teil:
https://kath-akademie-bayern-de.zoom.us
Meeting-ID: 893 810 2111
Kenncode: KAiB23

 

Mehr

Programm

Dienstag, 24. Januar 2023



18.00 Uhr    
Podium: Missbrauch – wo stehen wir heute?

19.00 Uhr    
Dezentrale Diskussion / Imbisspause

20.00 Uhr
Rückfragen aus den Gesprächsrunden an das Podium

21.00 Uhr    Ausklang bei Wein und Brot

Mitwirkende:
Prof. Dr. Bernhard Sven Anuth, Lehrstuhl für Kirchenrecht an der Universität Tübingen, nebenamtlicher Diözesanrichter, Kirchenrechtsanwalt sowie stellvertretender Vorsitzender der „Kommission sexueller Missbrauch“ (KsM) in Rottenburg-Stuttgart

Prof. Dr. Julia Knop, Lehrstuhl für Dogmatik an der Universität Erfurt, Mitglied der Synodalversammlung und des Synodalforums 1: Macht und Gewaltenteilung in der Kirche – Gemeinsame Teilnahme und Teilhabe am Sendungsauftrag

Johannes Norpoth, Diplom-Sozialwissenschaftler, Sprecher des Betroffenenbeirats der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) sowie ständiger Gast der Synodalversammlung des Synodalen Weges

Dr. Manuela Stötzel, Leiterin des Arbeitsstabes der UBSKM (Unabhängige Beauftragte der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs), Diplom-Psychologin und Fachpsychologin für Rechtspsychologie

Moderation: PD Dr. Achim Budde, Akademiedirektor

Organisation: Dr. Martin Dabrowski, Sophia Haggenmüller und Dr. Johannes Schießl
 


Livestream:
https://kath-akademie-bayern-de.zoom.us
Meeting-ID: 893 810 2111
Kenncode: KAiB23

Corona-Regeln
: Es gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung aktuellen rechtlichen Vorgaben zum Infektionsschutz. Wir empfehlen das Tragen einer Maske, wo Abstände nicht eingehalten werden können.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldeschluss ist Donnerstag, 19. Januar 2023.

Bildnachweis: © RyanJLane, canva.com