Wie wollen wir nach Corona leben? >> DIE VERANSTALTUNG MUSS LEIDER AUSFALLEN

Montag, 26. Juli 2021

Eine Kooperationsveranstaltung mit der Katholisch-Theologischen Fakultät der LMU München und der Katholischen Hochschulgemeinde der LMU

Veranstaltung muss leider ausfallen!

Die ständigen Corona-Talkshows über das Hin und Her der Maßnahmen und Lockerungen haben wir langsam satt. Was aber bohrt, ist die große Frage, wie die Welt nach Corona aussehen wird. Was kommt wieder? Was ist unwiederbringlich verloren? Wie können / müssen / wollen wir nach der Krise leben?

Drei externe Referent*innen wurden im Vorfeld der Veranstaltung um einen Zukunftsentwurf oder eine Utopie oder eine Dystopie oder ein Best-
Case-Worst-Case-Szenario mit dem Arbeitstitel „Geschichten aus dem Jahr 2022“ gebeten, die in Form von Gedichten oder Poetry oder Video oder
Leitartikeln oder Essays oder Musikstücken oder Literatur etc. vorgetragen werden. Diese Entwürfe sollen als Inspiration dienen, dass die Teilnehmer*innen zunächst zu sieben Themenkomplexen (Bildung, Freiheit, Virtualität, Kirche, Umwelt, Wirtschaft, Kunst & Kultur) in moderierten Workshops miteinander ins Gespräch kommen und schließlich mit den externen Referent*innen im Plenum diskutieren.

Mehr

Weitere Informationen (PDFs)