Hyperloop - ein Transportsystem der Zukunft?

Mittwoch, 27. Januar 2021

Reihe Wissenschaft für jedermann des Deutschen Museums / Foto: TUM Hyperloop / NEXT Prototypes e.V. /Livestream und Video im YouTube-Kanal

Hier geht es zum Livestream!

Beginn: 27. Januar, 19 Uhr!

Der Hyperloop ist das Konzept eines Transportsystems, bei dem sich ein Ultra-Hochgeschwindigkeitszug mit annähernd Schallgeschwindigkeit in einer Röhre mit Teilvakuum fortbewegen soll, erstmals vorgestellt durch den SpaceX-Gründer Elon Musk. Dessen Veröffentlichung hatte unmittelbar weltweit großes Interesse für neuartige, umweltfreundliche Hochgeschwindigkeits-Transportsysteme zur Folge. So entstand bereits kurz darauf eine Vielzahl an Projekten zum Erforschen solcher und ähnlicher Konzepte, größtenteils in einem kommerziellen Rahmen. In allen Fällen lässt sich eindeutig erkennen, dass es bis zur kommerziellen Reife eines solchen Transportsystems – trotz der oft zuversichtlichen Ankündigungen verschiedener Unternehmen – noch erheblicher Forschung und Entwicklung bedarf.

Gefördert mit Mitteln der Hightech Agenda Bayern der Bayerischen Staatsregierung, untersucht das TUM-Hyperloop Team, wie der Hyperloop ein sicheres, bezahlbares und nachhaltiges Transportmittel der Zukunft werden kann. So entwickelt das Team unter anderem ein Schwebesystem für den Pod, also jene Kapsel, mit der Menschen in der Röhre transportiert werden sollen, sowie den Prototyp einer Teströhre aus ultrahochfestem Beton.

Der erste Teil des Vortrags befasst sich mit den Hintergründen des TUM Hyperloop-Forschungsprogramms und den ermittelten Anwendungsszenarien in Deutschland und Europa. Weiterführend werden die Konzeptentwicklung und die Kapsel vorgestellt. Der Vortrag schließt mit den Zielen und Visionen für das Hyperloop-Programm.

 

Mehr

Programm

Mittwoch, 27. Januar 2021

 

Leider ohne Publikum, aber als Live-Stream!

Im Nachgang als Video im YouTube-Kanal der Katholischen Akademie.


Reihe „Wissenschaft für jedermann“ im Deutschen Museum

19.00 Uhr

Einführung
Prof. Dr. Markus Vogt,
Professor für Christliche Sozialethik an der Ludwig-Maximilians-Universität München

19.10 Uhr

Prof. Dr.-Ing. Agnes Jocher,
Professorin für Sustainable Future Mobility an der Technischen Universität München

Hyperloop

Ein Transportsystem der Zukunft?

20.00 Uhr

Diskussion

21.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

Moderation:
Prof. Dr. Markus Vogt

 

Organisation:
Michael Zachmeier

Leider ohne Publikum

Aufgrund der Pandemie sind leider keine Teilnehmer zugelassen. Nehmen Sie über die Website des Deutschen Museums am Live-Stream teil!

Sie können die Veranstaltung dann auch noch als Video im YouTube-Kanal der Katholischen Akademie anschauen.



Veranstaltungsort
Ehrensaal des Deutschen Museums
Museumsinsel 1, München
Telefon: 089 / 21 79 - 1
Telefax: 089 / 21 79 - 3 24

Live-Stream
www.deutsches-museum.de


(Begrenzte Personenzahl
Nach Maßgabe der geltenden Abstands- und Hygieneregeln ist die Besucherzahl stark begrenzt. Die verfügbaren Plätze werden in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen vergeben.
Namentliche Anmeldung
Es werden ausschließlich namentliche Anmeldungen angenommen.
Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen, wenn unsererseits keine Absage erfolgt.
Anmeldeschluss ist Freitag, 22. Januar 2021.
Bei Anmeldung, aber kurzfristiger Verhinderung bitten wir Sie um Mitteilung.
Kosten
Eintrittskarten zum Preis von € 3,– sind an der Abendkasse erhältlilch.)

Weitere Informationen (PDFs)

Medien zum Thema