Theologisches Terzett - ABGESAGT!

Mittwoch, 11. März 2020

Zu Gast P. Elmar Salmann. Beim vergangenen Mal war Christoph Markschies (Mi.) Gast beim Theologischen Terzett in Schloss Suresnes (unser Foto).

DIE VERANSTALTUNG IST ABGESAGT.

Das Theologische Terzett geht in die nächste Runde! Erneut werden in einem lockeren Gespräch aktuelle theologische bzw. theologisch relevante Bücher vorgestellt, die zur Lektüre anregen wollen. Dazu haben Annette Schavan und Jan-Heiner Tück den Benediktinerpater Elmar Salmann eingeladen.

Elmar Salmann trat am 5. Februar 1973 in die Benediktinerabtei Gerleve (Westfalen) ein, wo er am 6. August 1977 die Feierliche Profess ablegte. Mit einer Arbeit über die Benediktiner Anselm Stolz und Alois Mager promovierte er 1979 in Münster bei Peter Hünermann zum Dr. theol. Von 1981 bis 2012 war Salmann Professor für Philosophie und Systematische Theologie an den Päpstlichen Universitäten Sant’Anselmo und Gregoriana in Rom. Seit 2012 ist er wieder in der Vortragsarbeit und Seelsorge der Benediktinerabtei Gerleve tätig.

Die im Terzett besprochenen Bücher werden von den drei Diskutanten des Abends vorgeschlagen und im Vorhinein gelesen. Sie können bei der Veranstaltung auch an einem Büchertisch erworben werden.

Herzliche Einladung!


 

Die Bücher zum „Theologischen Terzett“

Tomáš Halík,
Theater für Engel. Das Leben als religiöses Experiment
Herder Verlag Freiburg im Breisgau, 2019
tschechische Originalausgabe: Prag 2010;
240 S., € 22,-

Eckhard Nordhofen,
Corpora

2., durchgesehene und ergänzte Auflage 2019
Herder Verlag Freiburg im Breisgau, 1. Aufl. 2018,
336 S., € 34,–

Fulbert Steffensky,
Fragmente der Hoffnung
Radius Verlag Stuttgart, 2019
192 S., € 18,–

Mehr

Programm

Mittwoch, 11. März 2020

ACHTUNG:

DIE VERANSTALTUNG IST ABGESAGT!


Möglichkeit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

19.00 Uhr

Begrüßung

19.15 Uhr

Theologisches Terzett

Dr. h.c. mult. Annette Schavan, Ulm
Prof. Dr. Jan-Heiner Tück, Wien

Gast:
P. Prof. Dr. Elmar Salmann OSB, Gerleve
 

 

Folgende Bücher werden vorgestellt und diskutiert:

– Tomáš Halík,
Theater für Engel. Das Leben als religiöses Experiment

– Eckhard Nordhofen,
Corpora

– Fulbert Steffensky,
Fragmente der Hoffnung

20.45 Uhr

Ausklang bei Brot und Wein

 

Organisation:
Dr. Astrid Schilling, Studienleiterin

DIE VERANSTALTUNG IST ABGESAGT!
 



Veranstaltungsort
Katholische Akademie in Bayern
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München
U3/U6 Münchner Freiheit


Anmeldung
Anmeldeschluss ist Montag, 9. März 2020.
Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.
Die Eintrittskarten zum Preis von € 14,–
(Schüler und Studierende bis zum vollendeten 30. Lebensjahr € 7,–)
werden an der Abendkasse verkauft.

Weitere Informationen (PDFs)

Medien zum Thema