Wenn Technik den Nerv trifft

Mittwoch, 10. April 2019

Reihe "Wissenschaft für jedermann": Implantate für elektronische Pillen und fühlende Prothesen

Der menschliche Körper funktioniert elektrisch, zumindest teilweise. In der Medizintechnik werden daher Geräte entwickelt, die Herz- und Hirnsignale aufnehmen. Elektrisch aktive Implantate ersetzen oder überschreiben die Signale natürlicher Sensoren und Organe im menschlichen Körper.

Diese bioelektronische Medizin eröffnet durch neuronale Implantate, Elektrozeutika oder „elektronische Pillen“ völlig neue Behandlungsmethoden. Klinische Anwendungen auf dem Gebiet der Neurotechnik sind bereits Cochlea-Implantate für Schwerhörige oder Tiefe Hirnstimulatoren, die bei Parkinson-Patienten zahlreiche Symptome unterdrücken. Die Forschung ist sogar noch einen Schritt weiter: Hilfsmittel sollen durch Hirnsignale gesteuert, Prothesen mit Gefühl ausgestattet und Volkskrankheiten wie Bluthochdruck mit Strom behandelt werden.

Der Vortrag gibt einen Überblick über grundlegende Ideen und Ansätze auf dem Gebiet der neuronalen Implantate und der bioelektronischen Medizin. Welche Erkenntnisse ermöglichen eine Behandlung unterschiedlicher Erkrankungen? Wie sehen realisierbare Implantate aus? Und wo liegen die technischen und medizinischen Herausforderungen? Konkrete Beispiele wie die Blutdrucksenkung durch Vagusnervstimulation und die Wiederherstellung sensorischen Feedbacks nach Amputation sollen die technischen und medizinischen Chancen und Herausforderungen verdeutlichen.

(Thomas Stieglitz)

Mehr

Programm

Mittwoch, 10. April 2019

Achtung:

Diese Veranstaltung entfiel am 28. November 2018 leider wegen Erkrankung
des Referenten!

NEUER TERMIN: Mittwoch, 10. April 2019, 19.00 Uhr

 

Reihe „Wissenschaft für jedermann“ im Deutschen Museum

Ort:

Ehrensaal des Deutschen Museums
Museumsinsel 1, München

19.00 Uhr

Einführung
Prof. Dr. Markus Vogt,
Professor für Christliche Sozialethik
an der Ludwig-Maximilians-Universität München

19.10 Uhr

Prof. Dr. Thomas Stieglitz,
Professor für Biomedizinische Mikrotechnik
an der Universität Freiburg

Wenn Technik den Nerv trifft

Implantate für elektronische Pillen
und fühlende Prothesen

20.00 Uhr

Diskussion

21.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Moderation:

Prof. Dr. Markus Vogt

Organisation:

Michael Zachmeier

Veranstaltungsort

Ehrensaal des Deutschen Museums
Museumsinsel 1, München

Telefon: 089 / 21 79 - 1
Telefax: 089 / 21 79 - 3 24
www.deutsches.museum.de

In Ihrem Kalender eintragen

Medien zum Thema