Michael Kardinal von Faulhaber. Das Tagebuch 1945 geht online

Donnerstag, 14. Februar 2019

In Kooperation mit dem Institut für Zeitgeschichte München/Berlin, dem Seminar für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte der Universität Münster und dem Erzbischöflichen Archiv München

Ihre Anmeldung

Michael Kardinal von Faulhaber. Das Tagebuch 1945 geht online

Donnerstag, 14. Februar 2019

Der Jahrgang 1945 der geheimen Besuchstagebücher des Münchner Kardinals Michael von Faulhaber beschreibt eindrucksvoll die dramatischen Geschehnisse der letzten Kriegsmonate. Bombenkrieg, Kapitulation, Befreiung und Wiederaufbau in Bayern finden ebenso Widerhall wie das bedrückende Elend der Bevölkerung. Bildnachweis: Institut für Zeitgeschichte

Seit 2013 werden die geheimen Besuchstagebücher von Michael Kardinal von Faulhaber vom Institut für Zeitgeschichte und dem Seminar für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte der Universität Münster ediert (www.faulhaber-edition.de).

Der Jahrgang 1945 beschreibt eindrucksvoll die dramatischen Geschehnisse der letzten Kriegsmonate und das bedrückende Elend der Bevölkerung nach der Kapitulation. In der zweiten Jahreshälfte treten die Entnazifizierungsverfahren, Konflikte mit den Besatzungsbehörden und der politische und gesellschaftliche Wiederaufbau in den Vordergrund.

Das Projektteam stellt seine Arbeit und neueste Erkenntnisse aus dem Tagebuch von Kardinal Michael von Faulhaber vor.
 

Mehr

Programm

Donnerstag, 14. Februar 2019

 

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

19.00 Uhr

Begrüßung

19.10 Uhr

„Am letzten April... ist der Krieg zu Ende“.
Michael Kardinal von Faulhaber –
Das Tagebuch 1945 geht online

 

Mitwirkende:

Franziska Nicolay-Fischbach und Moritz Fischer
vom Institut für Zeitgeschichte München-Berlin

Philipp Gahn und Raphael Hülsbömer
von der Universität Münster
 

Moderatoren:

Prof. Dr. Andreas Wirsching,
Direktor des Instituts für Zeitgeschichte,
Professor für Neuere und Neueste Geschichte
an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Prof. Dr. Hubert Wolf
Professor für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte
an der Universität Münster

20.30 Uhr

Diskussion zu Fragen aus dem Publikum

21.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 13. Februar 2019.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen, 
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Eintrittskarten zum Preis von € 10,– (€ 5,--)
werden an der Abendkasse verkauft.

Übernachtung

Es besteht die Möglichkeit zur Übernachtung mit Frühstück
im Einzelzimmer für € 55,-- (ermäßigt € 47,--) oder
im Doppelzimmer für € 43,-- (ermäßigt € 37,--) pro Person.
 

Die Preise in () gelten für Studierende bis zum
vollendeten 30. Lebensjahr und für Schüler.

In Ihrem Kalender eintragen

Weitere Informationen (PDFs)

Medien zum Thema

Veranstaltungen zum Thema