Digitale Aufrüstung des Gehirns

Dienstag, 09. Juli 2019

Liegt die Zukunft des Menschen in der Technik? / Abendvortrag im Rahmen der Fachtagung "Das Gelingen der künstlichen Natürlichkeit" in Kooperation mit der Hochschule für Philosophie

Ihre Anmeldung

Digitale Aufrüstung des Gehirns

Dienstag, 09. Juli 2019

Das Schlagwort von der Digitalisierung ist schier allgegenwärtig. Die einen verwenden es voller Fortschrittsoptimismus, die anderen haben Sorge, abgehängt oder gar manipuliert zu werden. Denn die Digitalisierung betrifft längst nicht mehr nur Maschinen, sondern auch den Menschen selber. Es ist höchste Zeit, genauer hinzuschauen, was Digitalisierung im Blick auf den Menschen heißt und wohin sie führen kann.

Dazu gibt es kaum einen kompetenteren Referenten als Professor Armin Grunwald. Der Physiker und Philosoph leitet das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse in Karlsruhe, die größte derartige Einrichtung weltweit, sowie das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag.

 

Das letzte Kapitel seines neuen Buchs „Der unterlegene Mensch. Die Zukunft der Menschheit im Angesicht von Algorithmen, künstlicher Intelligenz und Robotern“ lautet schlicht „Der überlegene Mensch“. Es gehe darum, so Armin Grunwald in einem Zeit-Interview, „ob das, was die digitalen Visionäre so laut verkünden, wirklich alles so toll ist“. Vielmehr brauche es eine „digitale Mündigkeit“.


Dieser öffentliche Abendvortrag ist Höhepunkt der Fachtagung „Das Gelingen der künstlichen Natürlichkeit“, die die Münchner Hochschule für Philosophie unter Federführung von Dr. Olivia Mitscherlich-Schönherr in und mit der Katholischen Akademie in Bayern organisiert.

Mit dieser Kooperation wird eine Reihe zu philosophisch-ethischen Grundfragen fortgesetzt, bei der es im vorletzten Jahr um das Gelingen menschlichen Sterbens und im letzten Jahr um das Thema Geburt gegangen ist.

Mehr

Programm

Dienstag, 9. Juli 2019

 

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

19.00 Uhr

Begrüßung

19.15 Uhr

 

Digitale Aufrüstung des Gehirns

Liegt die Zukunft des Menschen in der Technik?

Prof. Dr. Armin Grunwald,
Professor für Technikphilosophie und Technikethik
an der Universität Karlsruhe,
Leiter des dortigen Instituts für Technikfolgenabschätzung
sowie des Büros für Technikfolgen-Abschätzung
beim Deutschen Bundestag, Berlin

20.15 Uhr

 

Gespräch mit dem Referenten

Moderation:
Dr. Olivia Mitscherlich-Schönherr,
Hochschule für Philosophie München

21.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

Organisation:
Dr. Johannes Schießl,
Katholische Akademie in Bayern

Veranstaltungsort

Katholische Akademie in Bayern
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit
 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Donnerstag, 4. Juli 2019.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten zum Preis von € 10,– sind an der Abendkasse erhältlich.
Für Schüler und Studierende bis zum 30. Lebensjahr ist die Teilnahme kostenlos.

 

Fachtagung

Wenn Sie an der gesamten Fachtagung „Das Gelingen der künstlichen Natürlichkeit“ teilnehmen wollen, die ebenfalls in der Katholischen Akademie in Bayern stattfindet, melden Sie sich bitte dafür eigens bei der Hochschule für Philosophie München unter www.hfph.de/gelingende-kuenstlichkeit an. Dort finden Sie auch ein detailliertes Programm der Veranstaltung.

 

In Ihrem Kalender eintragen

Weitere Informationen (PDFs)

Medien zum Thema