"Dein wahrhaft sorgfältiger Vatter"

Donnerstag, 28. November 2019

Leopold Mozart zum 300. Geburtstag

Ihre Anmeldung

"Dein wahrhaft sorgfältiger Vatter"

Donnerstag, 28. November 2019

Wer wäre Leopold Mozart ohne seinen Sohn Wolfgang Amadeus? Wahrscheinlich würde sich kaum noch jemand seiner erinnern. Man kann die Frage aber mit Fug und Recht auch andersherum stellen: Was wäre aus dem Wolferl geworden ohne seinen Vater, der die Genialität des Sohnes erkannte und sein Leben ganz der Förderung des Filius verschrieb?

 

Der 300. Geburtstag von Leopold Mozart am 14. November ist ein guter Anlass, das Vorurteil vom engen und gestrengen Herrn Papa zu revidieren. Der Augsburger Bürgerssohn besuchte das Jesuiten-Gymnasium, absolvierte gar ein Baccalaureat in Philosophie, das Jura-Studium freilich brach er ab und wurde Kammerdiener eines Salzburger Domherrn. Auch als Musiker am Hof des Fürsterzbischofs schaffte er es nie in die erste Reihe, allein als Autor seiner „Gründlichen Violinschule“ erlangte er einige Bekanntheit. Seine Briefe zeigen ihn als wissbegierigen Beobachter von Welt und Menschen.

Die Heidelberger Musikwissenschaftlerin Silke Leopold hat im Jubiläumsjahr die äußerst lesenswerte Biographie „Ein Mann von vielen Witz und Klugheit“ vorgelegt, die erste Gesamtbetrachtung Leopold Mozarts seit 40 Jahren. In ihrem Vortrag lässt uns die Autorin an den Ergebnissen ihrer Forschungen teilhaben. Und an einem solchen Abend darf natürlich die Musik selbst nicht fehlen: Für sie sorgen der Cellist Julius Berger, der selbst Professor am Leopold-Mozart-Zentrum der Uni Augsburg ist, und die Münchner Pianistin Margarita Höhenrieder, Professorin an der hiesigen Musikhochschule.

Mehr

Programm

Donnerstag, 28. November 2019

 

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

19.00 Uhr

Begrüßung

19.15 Uhr

 

„Dein wahrhaft sorgfältiger Vatter“
Leopold Mozart zum 300. Geburtstag

Prof. Dr. Silke Leopold,
emeritierte Professorin für Musikwissenschaft an der Universität Heidelberg

 

Musikalische Intermezzi
von Leopold, Wolfgang Amadeus und Franz Xaver Mozart

mit Prof. Julius Berger, Violoncello,
und Prof. Margarita Höhenrieder, Klavier

20.30 Uhr

Gespräch mit den Mitwirkenden

21.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

Organisation und Moderation:
Dr. Johannes Schießl

Veranstaltungsort

Katholische Akademie in Bayern
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit
 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Montag, 25. November 2019.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten zum Preis von € 12,–
(Schüler und Studierende bis zum vollendeten 30. Lebensjahr € 6,–)
werden an der Abendkasse verkauft.


Übernachtung

Es besteht die Möglichkeit zur Übernachtung mit Frühstück
im Einzelzimmer für € 59,– (ermäßigt € 50,–) oder
im Doppelzimmer für € 45,– (ermäßigt € 39,–) pro Person.

Ermäßigung erhalten Studierende bis zum 
vollendeten 30. Lebensjahr und Schüler.

In Ihrem Kalender eintragen

Weitere Informationen (PDFs)

Medien zum Thema