Kurdenkriege

Dienstag, 10. April 2018

Abendveranstaltung

Konflikte um ein Volk ohne Land

Programm

Dienstag, 10. April 2018

 

Gelegenheit zum Imbiss
(ab eine Stunde vor Beginn)

 

19.00 Uhr

Begrüßung
Dr. Florian Schuller

 

19.15 Uhr

Kurdenkriege

Konflikte um ein Volk ohne Land
 

Vortrag von Dr. Rainer Hermann

anschließend Gespräch und Diskussion
 

Moderation:
Dr. h.c. Klaus Naumann

 

21.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

Organisation:Stephan Höpfinger

Zum Thema

Das Drama und die Problematik reichen zurück bis zum Zerfall des Osmanischen Reichs nach dem Ersten Weltkrieg. Heute leben Kurden im Wesentlichen in den fünf Ländern Türkei, Irak, Iran, Syrien und Armenien. Sie sprechen verschiedene Sprachen und gehören sogar unterschiedlichen Religionen an; es gibt unter ihnen nämlich Sunniten, Schiiten, Jesiden und Aleviten.

Gegenwärtig stehen Kurden vor allem im vom Bürgerkrieg zerrütteten Syrien im Fadenkreuz. Es hat den Anschein, dass sie in einem undurchschaubaren Geflecht von Interessen zum Spielball örtlicher Warlords sowie regionaler und überregionaler Mächte geworden sind.

Bei der Abendveranstaltung wird es zunächst darum gehen, die aktuellen Spannungsfelder in ihren schwer zu durchschauenden Konfliktlinien zu identifizieren, sodann um mögliche Perspektiven, die zur Linderung, vielleicht sogar zur Lösung der Konflikte führen könnten.


Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

 

Dr. Rainer Hermann

ist Islamwissenschaftler und Journalist.
Er war Korrespondent in Kuwait, Istanbul und Abu Dhabi.
Seit 2012 arbeitet er im Politikressort der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
mit dem Schwerpunkt Naher Osten und Islamische Welt.

General Dr. h.c. Klaus Naumann

war von 1991 bis 1996 Generalinspekteur der Bundeswehr und
anschließend bis 1999 Vorsitzender des NATO-Militärausschusses.
Seither wirkt er in vielen internationalen Gremien als Berater mit.

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Montag, 9. April 2018.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten zum Preis von € 10,–
(Schüler und Studierende bis zum vollendeten 30. Lebensjahr € 5,–)
werden an der Abendkasse verkauft.

 

Weitere Informationen (PDFs)