Henker, Helfer, Heilige

Montag, 26. März 2018

Mittwoch, 28. März 2018

Figuren der Passionsgeschichte

Keiner bleibt ohne Schuld...

Ambivalent sind sie alle, die Figuren der Passionsgeschichte! Sie verhalten sich nur allzu menschlich in dieser absoluten Ausnahmesituation. Ob Petrus, Judas, Pilatus oder Kaiaphas: Alle ringen mit ihrer Rolle im Umgang mit Jesus von Nazareth. Geht es darum, Jesu Leben zu retten? Das eigene Leben? Die eigene Position und gesellschaftliche Stellung?

Wirkmächtig waren ihre Entscheidungen allemal. Bis heute diskutieren wir darüber, zeigen Verständnis oder schütteln den Kopf. Unsere Idee für die diesjährigen Biblischen Tage: Über die Figuren der Passionsgeschichte, auch über die, die uns wie etwa Veronica nur aus apokryphen Texten zugänglich sind, können wir uns dem Mysterium der Passion aus neuer Perspektive nähern. Die Hoffnung ist, dass wir gerade im Blick auf die anstehenden Kar- und Ostertage dadurch neue geistliche Zugänge zum Geschehen vor 2000 Jahren finden.


Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Mehr

Programm

Montag, 26. März, bis Mittwoch, 28. März 2018

Montag, 26. März 2018

 

15.00 Uhr

Begrüßung

15.15 Uhr

Der letzte Tag Jesu. Dramatis Personae
Prof. Dr. Hans-Georg Gradl,
Professor für Exegese des Neuen Testaments, Theologische Fakultät Trier

16.00 Uhr

Pause

16.30 Uhr

Judas – Verräter oder Musterschüler?
PD Dr. Hildegard Scherer,
Lehrstuhlvertreterin am Lehrstuhl für Neutestamentliche Wissenschaften, Theologische Hochschule Chur
im Gespräch mit
Prof. Dr. Ludwig Mödl,
Professor em. für Pastoraltheologie, Ludwig-Maximilians-Universität München

18.00 Uhr

Abendessen

19.00 Uhr

Jerusalem. Der Ort des Geschehens
Prof. Dr. Max Küchler,
Professor em. für Neues Testament und Biblische Umwelt, Universität Fribourg

Dienstag, 27. März 2018

 

8.30 Uhr

Laudes

9.00 Uhr

Kaiaphas, der Hohe Rat und Barrabas
Anklage und Verurteilung Jesu

Arbeitskreise

Arbeitskreis 1:
Prof. Dr. Hans Georg Gradl

Arbeitskreis 2:
Prof. Dr. Margareta Gruber OSF,
Lehrstuhl für Exegese des Neuen Testaments und Biblische Theologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar

Arbeitskreis 3:
Prof. Dr. Ludwig Mödl

Arbeitskreis 4:
PD Dr. Hildegard Scherer

 

(Alle Arbeitskreise behandeln dasselbe Thema.
Sie können sich per Listeneintrag während der
Biblischen Tage für einen der Arbeitskreise
entscheiden.)

ca. 10.30 bis 11.00 Uhr

Pause

11.00 Uhr

Veronica und Simon von Cyrene
Der Kreuzweg Jesu

(Arbeitskreise mit den o.g. Personen. Sie können
sich per Listeneintrag während der Biblischen
Tage für einen der Arbeitskreise entscheiden.)

12.30 Uhr

Mittagessen

14.00 Uhr

Pilatus – Henker oder Heiliger?
Prof. Dr. Ludwig Mödl'
im Gespräch mit
Prof. Dr. Margareta Gruber OSF

15.30 Uhr

Pause

16.00 Uhr

Petrus – Fels oder Feigling?
PD Dr. Hildegard Scherer
im Gespräch mit
Prof. Dr. Margareta Gruber OSF

17.30 Uhr

Abendessen

19.00 Uhr

Ganz großes Kino. Die Passion im Film
Prof. Dr. Reinhold Zwick,
Professor für Katholische Theologie und ihre Didaktik,Schwerpunkt Biblische Theologie, an derWestfälischen Wilhelms-Universität Münster

Mittwoch, 28. März 2018

 

8.30 Uhr

Eucharistiefeier

9.30 Uhr

Die Frauen und Joseph von Arimatäa
Kreuzigung und Tod

Arbeitskreise

Arbeitskreis 1:
Prof. Dr. Hans-Georg Grad

Arbeitskreis 2:
Prof. Dr. Margareta Gruber OSF

Arbeitskreis 3:
Prof. Dr. Ludwig Mödl

Arbeitskreis 4:
PD Dr. Hildegard Scherer

(Alle Arbeitskreise behandeln dasselbe Thema.
Sie können sich per Listeneintrag während der
Biblischen Tage für einen der Arbeitskreise entscheiden.)

11.00 Uhr

Pause

11.30 Uhr

„Der erste Tag“. Dramatis Personae
Prof. Dr. Hans-Georg Gradl

12.30 Uhr

Mittagessen

 

Ende der Veranstaltung

Leiter der Biblischen Tage:

Prof. Dr. Hans-Georg Gradl,
Professor für Exegese des Neuen Testaments,
Theologische Fakultät Trier

Organisation:

Dr. Christian Hörmann

Bitte eigene Bibel mitbringen!

 

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

Kosten

Für die Veranstaltung gelten folgende Preise pro Person:

Gesamtarrangement EZ € 196,– (145,–)
Gesamtarrangement DZ € 172,– (125,–)
(Das Gesamtarrangement beinhaltet die Teilnahme, 
Übernachtungen von Montag bis Mittwoch und 
Mahlzeiten von Montagabend bis Mittwochmittag.)

Nur Teilnahme € 50,– (25,–)

Einzelpreise:

Teilnahme Montag € 16,– (8,–)
Teilnahme Dienstag € 30,– (15,–)
Teilnahme Mittwoch € 16,– (8,–)

Einzelner Vortrag € 8,– (4,–)

Mittagessen € 14,– (9,–)
Abendessen € 14,– (9,–)

Übernachtung (EZ)/Frühst. € 55,– (47,–)
Übernachtung (DZ)/Frühst. € 43,– (37,–)

Die Preise in () gelten für Studierende bis zum 
vollendeten 30. Lebensjahr und für Schüler.

Anmeldung 

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 21. März 2018.

Die Anmeldung mit allen bestellten Leistungen wird verbindlich, 
sobald die entsprechende Gesamtsumme der Kosten auf unserem Konto

IBAN: DE49 7509 0300 0102 3550 00,
BIC/SWIFT: GENODEF1M05, eingegangen ist.

Verwendungszweck: Biblische Tage 2018

Wir empfehlen frühzeitige Anmeldung.

Übernachtung

Wenn die Übernachtungsmöglichkeiten im Kardinal Wendel Haus 
nicht ausreichen, helfen wir Ihnen gerne bei der Suche nach 
einer alternativen nahegelegenen Unterkunft. 

Bitte beachten Sie:

Bei Rücktritt von der Teilnahme nach Anmeldeschluss 
müssen wir alle bestellten Leistungen in Rechnung stellen.

Weitere Informationen (PDFs)