Newsletter vom 30. September 2020: Videos zu Graf Spreti und Raffael

Film und Malerei im Mittelpunkt

Sehr geehrte Damen und Herren!

Mit drei neuen Videos, die Sie in unserem YouTube-Kanal finden, wollen wir etwas von der Arbeit der Katholischen Akademie zu Ihnen nach Hause bringen. Leider dürfen ja zurzeit nur wenige Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu unseren Präsenzveranstaltungen kommen. Diejenigen von Ihnen, denen wir mit Bedauern absagen mussten, können nun auf diese virtuelle Weise zumindest etwas partizipieren.

So erläutert Dr. Jörg Zedler in einem kurzen Video, welche Fragen beim Symposium „Ein Bayer in Bollywood“ im Zentrum standen. „Stereotypen im Indienbild des deutschen Films“ ist der Titel des Referats von Dr. Georg Lechner, in dem der Indienkenner einen wichtigen zusätzlichen Aspekt aufzeigt, der gerade auch in der Frühzeit der indischen Filmindustrie zum Tragen kam, in der zum Beispiel deutsche Architekten, wie Karl Graf Spreti, mitwirkten.

Raffael

 

Nicht dem Film, sondern der Malerei widmet sich unser drittes Video. Der Kunsthistoriker Professor Wolfgang Augustyn stellt mit Raffael einen der wichtigsten Künstler der Renaissance vor, dem wir Anfang November eine Veranstaltung widmen. Da diese leider schon ausverkauft ist, hoffen wir, Ihnen durch das Video zumindest einen kleinen Eindruck vermitteln zu können.

Für andere Veranstaltungen bei uns im Haus, die Sie unten aufgelistet finden, sind hingegen noch Plätze frei. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich anmelden würden und wir Sie dann bei uns begrüßen dürften.

Ihr Team der Katholischen Akademie in Bayern

Mehr