Zum Tod von Ernst-Wolfgang Böckenförde

Akademie trauert um Guardinipreisträger von 2004

Am Sonntag, 24. Februar 2019, starb der frühere Verfassungsrichter und Staatsrechtler Prof. Dr. Ernst-Wolfgang Böckenförde. Akademiedirektor Dr. Armin Budde würdigte den Guardinipreisträger von 2004 als Freund der Akademie. "Die Akademie hat es sehr zu schätzen gewusst, Ihren Mann als Guardini-Preisträger an ihrer Seite zu wissen. So verlieren auch wir mit Ernst-Wolfgang Böckenförde einen treuen Weggefährten", schreibt Achim Budde im Kondolenzbrief an Böckenfördes Witwe Mechthild.

Die Katholische Nachrichtenagentur berichtet in einem Nachruf: "Böckenförde wurde vielfach geehrt. So erhielt er fünf Ehrendoktortitel (...) Die Auszeichnung mit dem Romano Guardini Preisbezeichnete Böckenförde als Krönung seines jahrzehntelangen Bemühens, die Weltverantwortung der Kirche richtig zu begreifen und an ihrer Realisierung mitzuwirken."