Synthetische Kraftstoffe

Kooperation mit acatech

Professor Bernhard Bleyer (re.) moderierte das Fachgespräch. Foto: acatech

Einsatz erneuerbarer Energien

Synthetische Kraftstoffe haben potentiell viele Vorteile: sie können aus erneuerbaren Rohstoffen und durch den Einsatz erneuerbarer Energien hergestellt werden, sind leicht transportierbar, kompatibel mit aktuellen Technologien, lagerfähig und haben eine hohe Energiedichte. Warum Synthetische Kraftstoffe aktuell dennoch keine Marktchancen haben und wie die Nutzungschancen für die Zukunft aussehen, diskutierten am 21. Mai in München die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von acatech am Dienstag. Die Veranstaltung wurde diesmal in Kooperation zwischen acatech, der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften, und der Katholischen Akademie in Bayern ausgerichtet.

Einen ausführlichen Text finden Sie auf der Website von acatech.