Christentum und Säkularität

Impulse aus der Theologie Eugen Bisers

Die Eugen-Biser-Stiftung und die Katholische Akademie Bayern hatten am Freitag, 2. Februar 2018, dazu eingeladen, von der Theologie Eugen Bisers zu lernen. Der vor 100 Jahren geborene bedeutende Münchner Theologe, Träger des Romano Guardini Preises der Katholischen Akademie, widmete sich leidenschaftlich der Zeitdiagnose. Bei den Vorträgen, unter anderem sprach der frühere Bundesverfassungsrichter Paul Kirchhof, und den Diskussionen unserer Veranstaltung wurden viele Impulse aus der Theologie Eugen Bisers aufgegriffen. So ging es zentral auch um seine Überzeugung, dass das Christentum gerade in einer säkularen Gesellschaft neue Bedeutung gewinnen wird, weil in der christlichen Botschaft letztlich jene Freiheit begründet ist, die Grundidee und Ziel unseres modernen Lebens ist.