Abschied von Florian Schuller

Demütiges Selbstbewusstsein

Der Sankt Michaelsbund drehte diesen Beitrag für das Magazin "Kirche in Bayern" in den bayerischen lokalen Privatfernsehsendern.

Am Abend des 2. Oktober 2018 wurde Dr. Florian Schuller vor rund 800 Gästen von Kardinal Reinhard Marx als Akademiedirektor verabschiedet. Im Rahmen einer Akademieveranstaltung mit dem Titel „Demütiges Selbstbewusstsein“ gab Patrik Schwarz, Redakteur der Wochenzeitung „Die ZEIT“ und evangelischer Christ, Florian Schuller einen „freundschaftlichen Zuruf von außen“ mit auf dem Weg. Prof. Dr. Arnold Nesselrath, lange Jahre in leitender Funktion in den Vatikanischen Museen, führte in die Ausstellung „Rom im Auge des Pantheon“ mit Werken des Fotografen Christoph Brech ein. Zahlreiche Prominente waren gekommen, um Florian Schuller für dessen Arbeit zu danken.

Zurück

Medien zum Thema