Tunesien

Eine spannende Exkursion mit Franz Maget

Bericht über die Exkursion

Jetzt abonnieren

"zur debatte"

Mit rund 10.000 Abonnenten gehört „zur debatte“ zu den am weitesten verbreiteten katholisch geprägten Zeitschriften.

Nur gut zwei Flugstunden sind es von München nach Tunis. Und doch tut sich jenseits des Mittelmeers eine andere Welt auf: Nordafrika, die arabische Sprache, die muslimische Religion. Wenn man aber genauer hinschaut, zeigen sich auch zahlreiche Verbindungslinien: grandiose Spuren der römischen Antike, Tunesien als Ausgangspunkt des „Arabischen Frühlings“ und heute einziges demokratisches Land der arabischen Welt, eine bis in französische Kolonialzeiten große christliche Geschichte. All diesen Aspekten näherte sich
im April eine Reisegruppe aus 23 Mitgliedern der Gremien und des Fördervereins der Katholischen Akademie Bayern. Eingefädelt hatte die Exkursion der frühere Vizepräsident des bayerischen Landtags Franz Maget, der heute als Sozialreferent an der deutschen Botschaft in Tunis arbeitet.

100 kb Downloaddatei