Silence - Der Film

Einführungsvortrag und Filmpremiere

Film über die jesuitische Missionsgeschichte in Japan

Jetzt abonnieren

"zur debatte"

Mit rund 10.000 Abonnenten gehört „zur debatte“ zu den am weitesten verbreiteten katholisch geprägten Zeitschriften.

Mit rund 120 Zuschauern war der Saal 4 im Kino „Münchner Freiheit“ ausverkauft, als die bundesweit erste öffentliche Preview von Martin Scorseses Film „Silence“ lief. Die Katholische Akademie Bayern und die Deutsche Provinz der Jesuiten hatten eingeladen, sich zusammen die monumentalen und beeindruckenden Bilder dieses Films über die jesuitische Missionsgeschichte im Japan des 17. Jahrhunderts anzuschauen. Vor der Filmvorführung gab der Mainzer Historiker Dr. Christoph Nebgen einen Abriss über die politische Situation im Japan des 16. und 17. Jahrhunderts und über die dortige Jesuiten-Mission. Lesen Sie im Folgenden das überarbeitete Referat von Christoph Nebgen.

100 kb Downloaddatei