Nachdenken über das Internet

Auftakt der Reihe "Digitaler Salon"

Podiumsdiskussion über ein wichtiges Thema

Jetzt abonnieren

"zur debatte"

Mit rund 10.000 Abonnenten gehört „zur debatte“ zu den am weitesten verbreiteten katholisch geprägten Zeitschriften.

Zu ihrem „Ersten Digitalen Salon“ hatte die Katholische Akademie am Montag, den 13. Juni 2016, eingeladen. Die neue Reihe soll dazu dienen, über das Internet als Phänomen nachzudenken, über Auswirkungen und Folgen der Digitalisierung zu reflektieren und dabei unterschiedliche Positionen ins Gespräch zu bringen.

Bei der zweiten Ausgabe des Digitalen Salons am Donnerstag, den 24. November 2016, ging es um die Frage „Debatte oder Debakel – welchen Wert haben digitale Diskussionen?“ Drei Expertinnen und Experten aus der unmittelbaren Praxis von Diskussionsforen und Kommentaren entfachten eine lebendige Live-Debatte.

100 kb Downloaddatei