Mittags im Schloss - Franz Maget

Erfahrungen aus Tunesien

Der frühere SPD-Politiker berichtete über seine Tätigkeit an der deutschen Botschaft in Tunis: Islam, Migration, Entwicklung und die Situation der Christen waren Thema

Jetzt abonnieren

"zur debatte"

Mit rund 10.000 Abonnenten gehört „zur debatte“ zu den am weitesten verbreiteten katholisch geprägten Zeitschriften.

Referent bei der ersten Veranstaltung der neuen Reihe „Mittags im Schloss“ in der Katholischen Akademie Bayern war am 18. November 2016 der SPD-Politiker Franz Maget, der – nach einer langen Karriere in der bayerischen Landespolitik – seit Anfang des Jahres als Sozialreferent in der Deutschen Botschaft in Tunis arbeitet. Franz Maget berichtete bei seinem Gespräch mit Akademiedirektor Dr. Florian Schuller ungemein lebendig und anschaulich über seine Tätigkeit an der Botschaft und die politische und soziale Situation in Tunesien. Fast 70 Persönlichkeiten aus Politik, Verwaltung, Justiz, Wissenschaft, Wirtschaft und Kirche waren ins Schloss Suresnes gekommen und nutzten die Gelegenheit auch für intensive Gespräche untereinander.

100 kb Downloaddatei

Medien zum Thema