Fremdenzimmer

Gespräch über Flüchtlingsbiographien

Fotoaustellungs-Eröffnung, äußere und innere Bilder

Jetzt abonnieren

"zur debatte"

Mit rund 10.000 Abonnenten gehört „zur debatte“ zu den am weitesten verbreiteten katholisch geprägten Zeitschriften.

Vor rund 120 Gästen wurde am Abend des 6. Dezembers 2016 die Ausstellung „Fremdenzimmer“ in der Katholischen Akademie Bayern eröffnet, in der das Schicksal syrischer Flüchtlinge im Mittelpunkt steht. Der Autor des gleichnamigen Buches, der Journalist und Kunstexperte Wilhelm Christoph Warning, und der Fotograf Enno Kapitza, der das Leben der Flüchtlinge fotografisch begleitet hat, sprachen über ihre gemeinsame Arbeit. Moderiert wurde das halbstündige Gespräch, bei dem unter anderem die ganz unterschiedlichen Biografien der Flüchtlinge im Mittelpunkt standen, von Akademiedirektor Dr. Florian Schuller.

100 kb Downloaddatei