Staufer und Welfen

Zwei rivalisierende Dynastien im Hochmittelalter

Publikationen der Akademie im Verlag F. Pustet / Bd. 067

Bestellen

"Staufer und Welfen"

Menge:
Einzelpreis24,90 €
inkl. 7 % Steuer zzgl. Versand
Lieferzeit:4-5 Tage

Bitte beachten Sie: Wir versenden ausschließlich nach Deutschland.

Staufer und Welfen waren die einflussreichsten Adelsgeschlechter
im Heiligen Römischen Reich im Hochmittelalter.
Das Mit- und Gegeneinander dieser Dynastien prägte
über ein Jahrhundert das Geschehen. Faszinierende Gestalten
wie der Stauferkaiser Friedrich Barbarossa, sein Enkel Kaiser
Friedrich II. oder der Welfenherzog Heinrich der Löwe haben
um Macht und Herrschaft gerungen. Bald nach ihrem Tod
wurden sie ein Mythos und sind bis heute populär.
Das vorliegende Buch zeichnet ein anschauliches Bild der so
genannten Stauferzeit: die hohe Politik und ihre europäischen
Dimensionen, die Auseinandersetzungen kaiserlicher Macht
mit den wachsenden Ansprüchen der Reichsfürsten, ihre
Kunst und ihre Gedankenwelt.
Diese Zeit, die lange als eine der am besten untersuchten
Epochen der deutschen Geschichte galt – sie hält immer noch
Überraschungen bereit. Die Autoren dieses Bandes haben mit
neuen Fragestellungen und Perspektiven zur Erforschung der
Stauferzeit Wesentliches beigetragen.

  • Herausgeber
  • Verlag
  • Erscheinungsjahr
  • ISBN
  • Autoren
  • Werner Hechberger und Florian Schuller
  • Verlag Friedrich Pustet
  • 2009
  • 978-3-7917-2168-2
  • Manfred Weitlauff, Bernd Schneidmüller, Rudolf Schiefer, Knut Görich, Willibald Sauerländer, Gerd Althoff, Peter Csendes, Wolfgang Stürner, Thomas Frenz, Werner Hechberger
Zurück