Missionen in Deutsch-Ostafrika

Die Benediktiner von St. Ottilien lesen ihre Geschichte neu

St. Ottilien, westlich von München, gilt als das älteste Missionshaus in Deutschland. Die mit Vehemenz ausgebrochenen zeitgenössischen Diskurse um den Zusammenhang von Mission und Kolonialismus fordern diese Gemeinschaft heraus, einen neuen Blick auf die eigene Geschichte zu werfen. Mit Hilfe mehrere Fachleute, die sich intensiv mit der Geschichte der Missionsbenediktiner in Afrika befasst haben, soll eine ‚Relecture‘ dieser bayerisch-ostafrikanischen Geschichte versucht werden. Prof. Dr. Bettina Brockmeyer ist Professorin für Neuere Geschichte an der Universität Gießen.

Medien zum Thema