Gesamtheft 7/2010

Jetzt abonnieren

"zur debatte"

Mit rund 10.000 Abonnenten gehört „zur debatte“ zu den am weitesten verbreiteten katholisch geprägten Zeitschriften.

10 MB Downloaddatei

Themen "zur debatte" 7/2010:

 

Romano Guardini Preis 2010 an Tomáš Halík

Eine Macht über der Macht. Zu Guardinis Vision der Postmoderne: Tomáš Halík

Laudatio: Außenminister Karl Fürst zu Schwarzenberg

Begrüßung: Akademiedirektor Dr. Florian Schuller

Grußwort: Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle

Schlusswort: Erzbischof Reinhard Marx 

 

Sozialethischer Arbeitskreis mit Wolfgang Mayrhuber

Lufthansa. Ein Weltkonzern zwischen wirtschaftlichen Notwendigkeiten und ethischen Anforderungen

Wolfgang Mayrhuber  

 

Akademiegespräch

Sicherheit für Deutschland in der entfesselten Welt der Globalisierung

General Klaus Naumann 

                                                                  

Kirchenaustritt –  und was dann?

Abschied von den Kirchen: Zahlen, Motive, Trends: Detlef Pollack

Kirchenaustritt – Verwaltungsakt oder Bruch mit der Gemeinschaft der Glaubenden?: Ralf Miggelbrink 

Kirchensteuer und ihre Alternativen. Ein internationaler Vergleich: Stephan Haering OSB

Die Kirche in ihrer schwersten Krise: Thomas von Mitschke-Collande

Kirchenaustritt – und was dann?: Statement von Gabriela Grunden 

Wie sollen die Kirchen mit Ausgetretenen umgehen? Beitrag einer „Praktikerin“: Elke Wewetzer 

 

Religiosität in Deutschland

Konsequenzen des Religionsmonitors der Bertelsmann Stiftung für die Pastorale Praxis

Martin Rieger

 

Reihe „Länder Revue“

Vietnam. Zwischen begrenzten Reformen und ausufernden Problemen?

Geschichte und Erinnerungspolitik in Vietnam: Martin Großheim

Viet Nam vor dem 11. Parteitag. Die aktuelle politische und wirtschaftliche Situation: Jörg Wischermann

Die geostrategische Bedeutung Vietnams in Südostasien: Gerhard Will 

Katholische Kirche in Vietnam heute: Georg Evers 

 

DOK.fest

Erstaufführung des Films „Schwester Dorothea“ 

Von der Freiheit im Gehorsam

 

Sommernacht der Künste

William Shakespeare „Wie es euch gefällt“