Gesamtheft 6/2011

Jetzt abonnieren

"zur debatte"

Mit rund 10.000 Abonnenten gehört „zur debatte“ zu den am weitesten verbreiteten katholisch geprägten Zeitschriften.

8 MB Downloaddatei

Themen "zur debatte" 6/2011:

 

Mittagstreff

Gianfranco Kardinal Ravasi

 

2. Deutsch-Französische Expertendiskussion

Alzheimer. Neue Erkenntnisse und Perspektiven

Eine Einführung: Meinhard Rust//Jean-Luc Steffan

Vom Labor zum Patienten: Ziele und Wege der Grundlagenforschung: Christian Haass

Fortschritte der Diagnostik und Früherkennung: Marie Sarazin

Entwicklungslinien der medikamentösen Therapie: Fréderic Checler

Die Zukunft der Behandlungs- und Versorgungsstrategien: Alexander Kurz

 

DOK.fest

Für die Dauer einer Reise

Erstaufführung und Begegnung mit der Regisseurin Frauke Ihnen

 

Rationalität(en). Wider die Sprachlosigkeit zwischen den Wissenschaftskulturen

Rationalität in der Analytischen Philosophie: Bernulf Kanitscheider

„Ratio de ea quae in vobis est spe“ (1 Petr 3,15). Rationalität und Christentum: Wolfgang Beinert

Islamische Vorstellungen vom Verhältnis zwischen Glauben und Rationalität: Rotraud Wielandt

Ist die Philosophie wirklich tot? Physik, Philosophie, Stephen Hawking und der große Entwurf: Manfred Stöckler

Die Bedeutung der Sprachen im interkulturellen Dialog: Hans Waldenfels

 

Junge Akademie

Frühlings Erwachen

Liebe, Leben, Sexualität

 

Belgien und Niederlande. Zwei Kernländer Europas in der Krise

Schwierige Einheit – schwierige Vielfalt. Zur Vorgeschichte der heutigen Staaten Belgien und Niederlande: Olaf Mörke

Die Niederlande und die rechtspopulistische Herausforderung: Friso Wielenga

„Belgien – ein Staat in der Zerreißprobe zwischen Flamen und Wallonen“: Michael Stabenow

Die katholische Kirche in Belgien und in den Niederlanden. Geschichte, Vergleich und Zukunftsperspektiven: Staf Helemans

 

Vernissage

How to paint! Jerry Zeniuk und seine Meisterschüler

Eine Einführung: Wilhelm Warning