Der Völkermord in Deutsch-Südwestafrika

Historische Ereignisse und aktuelle Debatten

Fachmann aus Hamburg referierte

Jetzt abonnieren

"zur debatte"

Mit rund 10.000 Abonnenten gehört „zur debatte“ zu den am weitesten verbreiteten katholisch geprägten Zeitschriften.

303 KB Downloaddatei

Der Kolonialkrieg in Deutsch-Südwest-Afrika gilt als der erste Völkermord des 20. Jahrhunderts und bis heute hat sich Deutschland weder offiziell entschuldigt noch finanzielle Entschädigungen geleistet. Jürgen Zimmerer, einer der besten Kenner der deutschen Kolonialgeschichte, skizziert bei der Veranstaltung „Der Völkermord in Deutsch-Südwestafrika (1904-1908)“ am 2. Mai 2019 die Vorkommnisse dieser Jahre und ihre Vorgeschichte. Mit sehr deutlichen Worten kritisierte er dabei aber auch die heutige deutsche Politik, die sich der historischen Verantwortung unseres Landes nicht stellen würde.

 

 

Medien zum Thema