Bayerischer Adel

Lebensgestalter vom Mittelalter bis zur Moderne

Jetzt abonnieren

"zur debatte"

Mit rund 10.000 Abonnenten gehört „zur debatte“ zu den am weitesten verbreiteten katholisch geprägten Zeitschriften.

2 MB Downloaddatei

Das Münchner Patriziat im Wandel vom Bürgertum zum Adel

Aspekte zur Geschichte des bayerischen Adels standen am 29. November 2019 im Mittelpunkt eines mehrstündigen Symposiums. „Lebensgestalter vom Mittelalter bis zur Moderne“ war der Untertitel, der den großen Einfluss des Adels bis hinein ins 20. Jahrhundert wohl korrekt beschreibt.
Vor rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sprachen Expertinnen und Experten zur höfischen Literatur, ohne die die kulturelle Entwicklung des Landes nicht zu verstehen ist, zu den sozioökonomischen Grundlagen der Hofmarken und des Stadtmünchner Patriziats, die die wirtschaftliche Entwicklung Bayerns nachhaltig beeinflussten,
sowie über Bayerns Königinnen, von denen drei evangelischen Glaubens waren und ein Zeichen für religiöse Toleranz im Bayern des 19. Jahrhunderts sind.

Medien zum Thema