Was ist der Westen?

Mo., 23.10.2017
Abendveranstaltung

Auch eine Diskussion zum "Abendland"


Programm

Montag, 23. Oktober 2017

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

19.00 Uhr Begrüßung
19.15 Uhr

Eingangsstatements

Dr. Riccardo Bavaj,
Dozent für europäische Zeitgeschichte an der
University of St. Andrews/Schottland

Prof. Dr. Karlheinz Ruhstorfer,
Professor für Dogmatik an der Universität Freiburg

Prof. Dr. Axel Schildt,
Professor em. für Neuere Geschichte an der Universität Hamburg
und Direktor der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg

 

Podiumsgespräch mit den Referenten

anschließend Fragen aus dem Publikum

 

Moderation:
Dr. Florian Schuller

 

21.00 Uhr Ausklang bei Brot und Wein
Organisation: Stephan Höpfinger
Zum Thema

Die Begriffe „Westen“ oder auch „Abendland“ haben lange Tradition. Mit ihnen werden geistige Quellströme verbunden, die bestimmend wurden für das Denken und Handeln in Europa, wie in anderen europäisch geprägten Weltgegenden.

Aber was genau ist gemeint, wenn vom Westen, vom Abendland, vom christlichen Abendland gar, die Rede ist? Definieren sie ein philosophisches oder religiöses Selbstbewusstsein, das heißt: Stehen sie für geistige Dimensionen und kulturelle Horizonte, die verbindend sind und Grundhaltungen beschreiben? Grenzen sie aber auch ab und aus, markieren sie vielleicht sogar geographische Trennlinien?

Lange Zeit spielten diese Begriffe in den politischen Debatten bei uns kaum mehr eine Rolle. Nun aber scheinen sie eine Renaissance zu erleben; die Herausforderung des Islam oder die Krise(n) der EU sind nur zwei der Felder, auf denen sie diskutiert werden. Orientierung tut not. In welchem „Westen“, mit welcher „abendländischen“ Prägung?


Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Donnerstag, 19. Oktober 2017.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten zum Preis von € 12,– (Schüler
und Studierende bis zum vollendeten 30. Lebensjahr
€ 6,–) werden an der Abendkasse verkauft.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unser
Veranstaltungsheft aufgenommen werden.

Anmeldung
 RegulärErmäßigt
 Gesamt: -- €

Die ermäßigten Preise gelten für Studierende bis zum vollendeten 30. Lebensjahr und für Schüler.


Bemerkung zum Datenschutz
In der Regel legen wir eine Teilnehmerliste an, die gedruckt und unter allen Teilnehmern verteilt wird.
Wenn Sie nicht wünschen, dass Ihre Daten (Name, Vorname, Beruf und Wohnort) dort erscheinen, teilen Sie uns dies bitte schriftlich im nachfolgend stehenden Kasten mit. Vielen Dank
Datenschutzbestimmungen lesen
 

Zurück