Tierische Organe als Hilfe für den Menschen?

Di., 20.10.2015 bis Mi., 21.10.2015
Die Tagung muss leider entfallen!

Xenotransplantation - Herausforderung für Identität und Lebensführung


Programm

Dienstag, 20. Oktober 2015

Die Tagung muss leider entfallen!

18.00 Uhr

Begrüßung
Akademiedirektor Dr. Florian Schuller

Einführung
Prof. Dr. Dr. Jochen Sautermeister

18.30 Uhr

Aktueller medizinischer Forschungsstand zur
Xenotransplantation
Prof. Dr. Paolo Brenner,
Professor für Herzchirurgie an der Herzchirurgischen
Klinik am Klinikum Großhadern der LMU München

19.15 Uhr Pause
19.30 Uhr

Xenotransplantation in ethischer, kultureller
und religionsbezogener Perspektive
Prof. Dr. Hartmut Kreß,
Professor für Systematische Theologie,
insbesondere Ethik, an der Universität Bonn

20.15 Uhr

Podiumsgespräch und Diskussion zu Fragen
aus dem Publikum

 

 

Mittwoch, 21. Oktober 2015

8.30 Uhr

Gesungene Laudes

 

9.30 Uhr

Die Bedeutung von Identität und Leiblichkeit für die
theologisch-ethische Reflexion der Xenotransplantation
Prof. Dr. Dr. Jochen Sautermeister

10.15 Uhr Diskussion
10.45 Uhr

Imbiss-Pause

11.15 Uhr

Allotransplantation aus transplantationspsychologischer
Perspektive
Dr. Heike Ewers,
Psychologische Psychotherapeutin und Ausbildungssupervision
in der Verhaltenstherapie
Falkenried, Hamburg

12.00 Uhr Diskussion
12.30 Uhr Mittagessen
14.00 Uhr

Momente einer Transplantations-Pastoral
Prof. Dr. Ottmar Fuchs,
Professor für Praktische Theologie
an der Universität Tübingen

14.45 Uhr Pause
15.15 Uhr

Statements

Bedeutungen der Xenotransplantation für
Identität und Lebensführung
Dr. Bernhard Barnikol-Oettler,
Klinikseelsorger am Klinikum Großhadern der
LMU München

Xenotransplantation – Perspektiven aus dem
Bereich Spiritual Care
Prof. Dr. Eckhard Frick SJ,
Hochschule für Philosophie SJ, München
Erfahrungen aus der Klinikseelsorge im
Bereich Transplantationsmedizin

Erfahrungen aus der Klinikseelsorge im
Bereich Transplantationsmedizin
Heidemarie Hürten,
Klinikseelsorgerin am Klinikum Großhadern
der LMU München

16.00 Uhr Imbiss-Pause
16.30 Uhr

Podiumsgespräch und Diskussion zu Fragen
aus dem Publikum

18.00 Uhr

Ende der Tagung

 

Organisation

Veronika Bogner,
LMU München

Prof. Dr. Dr. Jochen Sautermeister,
LMU München

Michael Zachmeier,
Katholische Akademie in Bayern

Kooperationspartner:

Lehrstuhl für Moraltheologie an der LMU München

Zum Thema

Als Xenotransplantation wird die Übertragung von Zellen, Geweben und Organen tierischen Ursprungs auf den Menschen bezeichnet. Intensiv wird daran mit dem Ziel geforscht, den Mangel an menschlichen Spenderorganen zu überbrücken oder gar zu beheben. Dieses Verfahren wirft aber deutliche Fragen zum Menschenbild auf, nicht nur, aber besonders auch zur Identität des Empfängers und seiner Lebensführung.

Ausgehend vom medizinischen Forschungsstand will die nach 2013 bereits zweite Kooperationstagung im Rahmen eines DFG-Sonderforschungsprojekts unter kulturellen und ethischen Perspektiven den psychosozialen, gesellschaftlichen, pastoraltheologischen und spirituellen Herausforderungen der Xenotransplantation nachgehen. Erfahrungen aus der Allotransplantation wie der seelsorglichen Begleitung von Transplantationspatienten können helfen, persönliche Entscheidungen bewusst zu treffen oder potenzielle Patienten qualifiziert zu begleiten.


Prof. Dr. Dr. Jochen Sautermeister,
Professor für Moraltheologie unter besonderer Berücksichtigung
der Moralpsychologie an der LMU München

Dr. Florian Schuller,
Direktor der Katholischen Akademie in Bayern

Sonstige Informationen

Die Tagung muss leider entfallen!

(Mitteilung vom 15.10.2015)

Zurück