„Planet der Affen: Prevolution“

Mi., 13.12.2017
YOUNG PROFESSIONALS: So hab ich das noch nie gesehen - Film im Gespräch

Programm

Mittwoch, 13. Dezember 2017

19.00 Uhr Begrüßung und kurze Einführung
19.15 Uhr

Film: „Planet der Affen: Prevolution“
(2011, 110 min.)

 

Weil sein einst brillanter Vater Charles (John
Lithgow) an Demenz leidet, beginnt der Wissenschaftler
Will Rodman (James Franco) an Schimpansen
zu experimentieren, um ein geeignetes
Heilmittel gegen die Alzheimer-Krankheit zu
finden.

Eines der Tiere, Caesar (Andy Serkis) genannt,
wird durch die Medikamente hyperintelligent.
Um ihn vor seinen zunehmend aggressiven Artgenossen
zu schützen, nimmt der Wissenschaftler
ihn zu sich und zieht ihn wie ein Familienmitglied
groß.

Als Charles stirbt, entwickelt auch Caesar immer
größere Aggressivität bis zur Gewalttätigkeit. Er
wird deshalb zu den anderen Schimpansen in ein
riesiges Käfigsystem gesperrt. Dort zettelt Caesar
einen Aufstand an – die Revolution der Affen.

(filmstarts.de)

ca. 21.00 Uhr Fragen zum Film und Diskussion
Moderation: Dr. Werner Veith, M.A.
Organisation: Dr. Astrid Schilling,
Katholische Akademie in Bayern
Zum Thema

„Planet der Affen: Prevolution“ erzählt die Geschichte einer „Menschwerdung“: Die Entwicklung der Evolution wird durch den Einsatz von Medikamenten beschleunigt, und es entsteht ein Affe, der dem Menschen in vielerlei Hinsicht gleicht. Da seine kognitiven und moralischen Fähigkeiten denen des Menschen überlegen zu sein scheinen, besteht die Gefahr, dass die Spezies Mensch ihre Vormachtstellung verliert und ins Abseits der Evolution gerät.

Der Aufstieg der Affen kann gedeutet werden als Krise der Zivilisation, die in besonderer Weise die Frage nach dem Wesen des Menschen, nach seinen Fähigkeiten zu moralischen Entscheidungen und nach der Verantwortung für seine Mitgeschöpfe stellt.

Wir laden zu einem spannenden Filmabend und intensiven Gesprächen ein!

 

Referent


Dr. Werner Veith, M.A.
Studium der Theologie an der LMU München und der
Philosophie an der Hochschule für Philosophie SJ München;
AOR am Lehrstuhl für Christliche Sozialethik an der LMU München.

Mitherausgeber
„Handbuch Theologie und Populärer Film“,
Bd. 1-3, Paderborn 2007-2012
(zusammen mit Dr. Th. Bohrmann und Dr. St. Zöller).

 

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit


Anmeldung

Bitte kurze Anmeldung unter

yp@kath-akademie-bayern.de

oder unter 089 / 38 10 20.

Anmeldeschluss ist Dienstag, 12. Dezember 2017.

 

Der Eintritt ist frei.

Zurück