Säkularisierung und Neuevangelisierung als Herausforderung für das Kirchenrecht

Mo., 03.02.2014 bis Mi., 05.02.2014
Tagung

Kirchenrechtliche Tagung 2014 - Klaus-Mörsdorf-Studium für Kanonistik der LMU München


Programm

Montag,
3. Februar 2014 

Gelegenheit zum Kaffeetrinken
(ab einer Stunde vor Beginn)
15.00 Uhr

Begrüßung

Dr. Florian Schuller,
Direktor der Katholischen Akademie Bayern

Prof. Dr. Stephan Haering OSB,
Professor für Kirchenrecht, LMU München

 

15.15 Uhr

Sozialstruktur – Kultur – Einzelperson:
Was ist mit „Säkularisierung“ gemeint?
Prof. Dr. Dr. Michael N. Ebertz,
Professor für Sozialpolitik, Freie Wohlfahrtspflege und kirchliche Sozialarbeit, Katholische Hochschule Freiburg i.Br.

Anschließend Diskussion (so nach jedem Referat)

16.30 Uhr

Entweltlichung und / oder Neue Evangelisierung –
Zur Verhältnisbestimmung von Kirche und Staat
Reinhard Kardinal Marx,
Erzbischof von München und Freising

 

18.00 Uhr

Eucharistiefeier in St. Sylvester
Zelebrant: Reinhard Kardinal Marx

Anschließend Empfang
des Erzbistums München und Freising
für die Tagungsteilnehmer in der Akademie

Dienstag,
4. Februar 2014

8.45 Uhr

Gesungene Laudes in der Kapelle der Akademie

 

9.15 Uhr

Advocacy-Arbeit der Kirchen im säkularen Rechtsstaat.
Aktuelle Herausforderungen im Verhältnis von Staat und Kirche
Prälat Dr. Karl Jüsten,
Leiter des Kommissariats der deutschen Bischöfe –
Katholisches Büro in Berlin

10.30 Uhr

Pause mit Gelegenheit zum Imbiss

11.00 Uhr

Grundlinien einer Theologie der Neuevangelisierung
Prof. Dr. Achim Buckenmaier,
Professor für Dogmatik und Direktor des Lehrstuhls für die Theologie des Volkes Gottes, Päpstliche Lateran-Universität, Rom

12.15 Uhr

Mittagessen

 

13.45 Uhr

Führung durch den Liebfrauendom
mit Dr. Roland Götz
(Treffpunkt nördliches Eingangsportal)

 

15.15 Uhr

Kirchliche Leitung und Säkularisierung.
Kirchenrechtliche Perspektiven
Prof. Dr. Patrick Valdrini,
Professor für Kirchenrecht und Prorektor der
Päpstlichen Lateran-Universität, Rom

16.30 Uhr

Pause mit Gelegenheit zum Imbiss

17.00 Uhr

Arbeitskreise zu speziellen Aspekten des Tagungsthemas
mit

Prof. Dr. Franz Xaver Bischof, München
Dr. Joachim Eder, Neuburg am Inn
Ordinariatsdirektor Dr. Stefan Korta, München
Prof. Dr. Wilhelm Rees, Innsbruck
Prof. Dr. Bertram Stubenrauch, Müchen
Prof. Dr. Markus Vogt, München
Prof. Dr. Dr. Andreas Weiß, Eichstätt

18.30 Uhr Abendessen

Mittwoch,
5. Februar 2014

8.30 Uhr

Eucharistiefeier in der Kapelle der Akademie

 

9.30 Uhr

Die Entchristlichung der Gesellschaft –
eine Anfrage an das deutsche Staatskirchenrecht
Prof. Dr. Stefan Muckel,
Professor für Öffentliches Recht und Kirchenrecht,
Universität zu Köln

10.45 Uhr

Pause mit Gelegenheit zum Imbiss

11.15 Uhr

Podiumsgespräch mit den Referenten der Tagung

12.30 Uhr

Mittagessen – Ende der Tagung

Planung und Konzeption:

Prof. Dr. Dr. Elmar Güthoff, München
Prof. Dr. Stephan Haering OSB, München
Prof. Dr. Dr. Helmuth Pree, München

Organisation: Stephan Höpfinger,
Katholische Akademie Bayern
Kooperationspartner: Klaus-Mörsdorf-Studium für Kanonistik der LMU München
Zum Thema

In vielen Ländern sieht sich die Kirche neuen Herausforderungen gegenübergestellt, die im Interesse der künftigen Präsenz des christlichen Glaubens aufgegriffen und bewältigt werden müssen. Ein wichtiger Sachbereich, dessen Bearbeitung anzugehen oder zu vertiefen ist, stellt das Verhältnis der Kirche zu anderen Religionen und zu Staat und Gesellschaft dar.

Die Tagung will sich in einem breiten Horizont verschiedenen Fragen stellen, die angesichts erheblicher Veränderungsprozesse in den westlichen Gesellschaften und insbesondere im deutschsprachigen Raum das Staat-Kirche-Verhältnis betreffen, aber auch die innere Rechtsordnung der katholischen Kirche.

Papst Franziskus ruft zu einem erneuerten Stil kirchlicher Verkündigung auf. Vor dem Hintergrund der Diskussion über neue Impulse für die Kirche in verschiedenen Bereichen (Kurienreform, Ehe und Familie, Arbeitsrecht, Caritas etc.) scheint es besonders lohnend, sich diesem Fragenkreis mit kompetenten Fachleuten eingehend zuzuwenden.

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 29. Januar 2014.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Teilnahmekarten und Essensbons sind an der Tageskasse erhältlich.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Eventuell gewünschte Mahlzeiten oder Übernachtungen können dann 
nur nach telefonischer Rücksprache (089 / 38 10 20) gegebenenfalls
noch gebucht werden.

 

Zurück