Reformideen aus der Kirchengeschichte

Do., 30.04.2015
Reihe "Partizipation" III - Abendveranstaltung

Zur Partizipation in der katholischen Kirche


Programm

Donnerstag, 30. April 2015

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

19.00 Uhr

Begrüßung
Dr. Florian Schuller

 

19.15 Uhr

Reformideen aus der Kirchengeschichte
Zur Partizipation in der katholischen Kirche
Prof. Dr. Hubert Wolf,
Ordinarius für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte
an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

 

20.15 Uhr

Diskussion mit Fragen aus dem Publikum

Moderation:
Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Weidenfeld,
Direktor des Centrums für angewandte
Politikforschung an der LMU München

 

21.15 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

Organisation: Dr. Bernhard Forster
Zum Thema

Entscheidungsstrukturen, Chancen zum Dialog, Kontrolle der Verantwortungsträger, Zentralismus – alles Themen, die mit Partizipation zu tun haben. Nicht zuletzt mit Partizipation in der Kirche. Und darüber wird ja intensiv diskutiert, auch gestritten.

Der Münsteraner Kirchenhistoriker Hubert Wolf hat in der Tradition zahlreiche Modelle für mehr Partizipation gefunden. So wurden Bischöfe ursprünglich vom Volk oder vom Klerus gewählt, bei der Leitung des Bistums sprach das Domkapitel ein gewichtiges Wort mit. Der Papst war kollegial in das Konsistorium und in Kongregationen eingebunden. Mönche und Nonnen hatten oft mehr Autorität als Priester, Laien entschieden über Kleriker, und Frauen konnten fast wie Bischöfe agieren.

Diese Modelle waren Antworten auf Herausforderungen ihrer jeweiligen Zeit. Sie haben sich damals bewährt, wurden dann aber vergessen, wichen neuen Formen oder wurden manchmal auch bewusst unterdrückt. Doch sie gehören zur katholischen Kirchengeschichte und genau betrachtet können sie wichtige Impulse für Reformen enthalten, die mehr Partizipation ermöglichen. In der Kirche heute.


Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6: Münchner Freiheit


Anmeldung

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 29. April 2015.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.

 

Bitte beachten Sie:

Die Veranstaltung wird vom Bayerischen Rundfunk
für eine Sendung in ARD-alpha aufgezeichnet.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Zurück