Mephisto theologisch

Mo., 26.02.2018
Abendveranstaltung

Gibt es den Teufel wirklich?


Programm

Montag, 26. Februar 2018

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

19.00 Uhr

Begrüßung

 

Mephisto theologisch

Gibt es den Teufel wirklich?

Es diskutieren:

Prof. Dr. Wolfgang Augustyn,
Stellv. Direktor des Zentralinstituts für Kunstgeschichte,
apl. Professor für Kunstgeschichte an der LMU München

Prof. Dr. med. Eckhard Frick SJ,
Professor für Anthropologische Psychologie
an der Hochschule für Philosophie SJ München

Prof. Dr. Thomas Ruster,
Professor für Katholische Theologie und ihre Didaktik
mit dem Schwerpunkt Systematische Theologie/Dogmatik
an der TU Dortmund

Dr. Katharina Wilkens,
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Interfakultären Studiengang
Religionswissenschaft der LMU München

 

Rückfragen aus dem Publikum

 

Moderation: Dr. Florian Schuller
21.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Organisation: Sophia Haggenmüller
Zum Thema

Alle reden vom Teufel, wenn es um Faust geht. Aber nicht nur dann. Und nicht nur in früheren Zeiten, auch in unseren so aufgeklärten.

Geistwesen, Engel wie Teufel, begleiten wohl in unterschiedlichster Gestalt den Menschen, seit er wie Faust danach strebt, zu erkennen, „was die Welt im Innersten zusammenhält“, der aber zugleich immer wieder konfrontiert wird mit jenem „Geist, der stets verneint, und das mit Recht; denn alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht“.

In allen Religionen verdichtet sich deshalb die Erfahrung des abgründig Bösen im Teufel: „So ist denn alles, was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, mein eigentliches Element“.

Aber gibt es ihn wirklich? Natürlich nicht, wenn man an bildliche Darstellungen denkt, als Engel mit schwarzen Flügeln oder behaart mit Widderhörnern und Schwanz, umgeben von dämonischen Wesen und nach Schwefel stinkend, aber doch konkret, vielleicht sogar personal? Oder heißt es auch hier: „Alles Vergängliche ist nur ein Gleichnis“?

Theologen sind gefragt, aber beileibe nicht nur die.



Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist: Freitag, 23. Februar 2018.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten zum Preis von € 12,–
(Schüler und Studierende bis zum vollendeten
30. Lebensjahr € 6,–)
werden an der Abendkasse verkauft.

Zurück