Mein Leben für Amazonien - Ein Abend mit Bischof Erwin Kräutler

Di., 16.02.2016
Abendveranstaltung

Programm

Dienstag, 16. Februar 2016

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)
19.00 Uhr

Begrüßung


Mein Leben für Amazonien

Vortrag von

Bischof Erwin Kräutler,

Altamira/Xingu (Brasilien)

 

 

20.00 Uhr

Pause mit Getränken

 

20.15 Uhr

Gespräch mit Dom Erwin

 

21.15 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

Organisation und Moderation: Dr. Johannes Schießl
Zum Thema

Kurz vor Weihnachten 2015 hat Papst Franziskus den altersbedingten Rücktritt von Bischof Erwin Kräutler angenommen. Seit 50 Jahren wirkt der gebürtige Vorarlberger als Missionar am Xingu im brasilianischen Amazonasbecken, 35 Jahre davon als Bischof einer Diözese, die flächenmäßig so groß ist wie Deutschland. „Dom Erwin“ ist ein Kirchenmann nach dem Herzen des Papstes, weil er sich auf die Seite der Entrechteten stellt und für die Bewahrung der Schöpfung eintritt.

Doch solcher Einsatz ist lebensgefährlich: 1987 entkam er nach einem inszenierten Verkehrsunfall nur knapp dem Tod. Seit er sich für die Aufklärung des Mordes an Schwester Dorothy Stang im Jahr 2005 engagiert und Widerstand gegen das riesige Wasserkraftwerk Belo Monte leistet, kann er sein Haus in der Bischofsstadt Altamira nicht mehr ohne Personenschutz verlassen.

Auch zur Zukunft der Kirche hat der „Amazonasbischof“ viel zu sagen: Nur 30 Priester und 40 Ordensfrauen kümmern sich um die halbe Million Menschen des „Volkes Gottes am Xingu“, die in etwa 800 kleinen Gemeinden jeden Sonntag Wortgottesdienst feiern und nach dem Evangelium zu leben versuchen. Von Mission hat der langjährige Präsident des brasilianischen Indianer-Missionsrates CIMI ein ganz eigenes Verständnis. Aufgabe der Kirche sei es heute vor allem, das Leben und die Kultur der Ureinwohner zu bewahren.


Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit


Anmeldung

Anmeldeschluss ist Montag, 15. Februar 2016.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Eintrittskarten zum Preis von € 8,- (ermäßigt € 4,-)
werden an der Abendkasse verkauft.

Der ermäßigte Preis gilt für Studierende bis zum
vollendeten 30. Lebensjahr und für Schüler.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

 

 

 

 

Zurück