Martin Walser

Mi., 12.06.2013
Abend in der Reihe Autoren zu Gast bei Albert von Schirnding

Programm

Mittwoch, 12. Juni 2013

Themenreihe "Autoren zu Gast bei Albert von Schirnding"

 

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

19.00 Uhr

Begrüßung

Martin Walser

zu Gast bei
Albert von Schirnding

Lesung und Gespräch


20.30 Uhr

Begegnung mit dem Autor

 

Zum Thema

Ellenlang und hochkarätig ist die Liste der Auszeichnungen für sein literarisches Werk, darunter der Georg-Büchner-Preis, der Große Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und der „Pour le Mérite“, mit dem er zum „Officier de l‘ordre des Arts et des Lettres“ ernannt wurde. So braucht einer wie er, unbestritten einer der bedeutendsten zeitgenössischen Schriftsteller deutscher Sprache, eigentlich keine Vorstellung: Martin Walser, diesmal in unserer Themenreihe „zu Gast bei Albert von Schirnding“.

Binnen eines Jahres sind zuletzt mit „Meine Lebensreisen“, „Über Rechtfertigung, eine Versuchung“, „Das dreizehnte Kapitel“ und kürzlich mit „Meßmers Momente“ gleich vier neue Bücher aus seiner Feder erschienen. Mehr noch als diese beeindruckende Produktivität faszinieren und polarisieren seine Thematisierung deutscher Befindlichkeiten und die Hinwendung zum Existenziellen: hartnäckig und stur, sanft und zart. Nichts sei eben ohne sein Gegenteil wahr: sein „Hausmachersatz“, wie Martin Walser es selbst einmal formulierte.

So verwundert auch nicht, dass kaum einer der Autoren, die bei Albert von Schirnding seit Sommer 2004 im Kardinal Wendel Haus der Akademie auf dem Podium saßen, bereits durch die Vorankündigung unseres Halbjahresprogramms ein vergleichbares Echo auslöste. Jede Veröffentlichung Martin Walsers, so wird behauptet, sei absolut, und dieser Anspruch gelte nicht nur dem geschriebenen, sondern auch dem gesprochenen Wort. Auf beides können wir uns freuen!

Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

 

 

„Es ist, darf man sagen,

der andauernde Zwang,

dem unaufhörlichen Daseinsschmerz

nicht das letzte Wort zu überlassen.“ 


(Martin Walser)

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Montag, 10. Juni 2013.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie jedoch:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Zurück