"1517" - Was sonst noch geschah. Streifzüge durch das frühe 16. Jahrhundert

Mi., 01.03.2017 bis Sa., 04.03.2017
Historische Tage

 

REIHE "GEDENKJAHR 2017" (II)


Programm

Mittwoch,
1. März 2017

15.00 Uhr Begrüßung
15.15 Uhr

Die Reichsreformansätze in der Regierungszeit
Kaiser Maximilians I. (1493-1519).

Versuche einer Integration durch Normierung und Institutionalisierung im Spannungsfeld von Konsens und Dissens
Dr. Manfred Hollegger,
Wiss. Mitarbeiter am Institut für Mittelalterforschung
der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien/Graz

16.00 Uhr Imbisspause
16.30 Uhr

Regensburg 1519. Die Vertreibung der Juden aus der Stadt –
das Ende einer bedeutenden jüdischen Gemeinde
Veronika Nickel M.A.,
Doktorandin am Historischen Seminar
der LMU München

17.15 Uhr Diskussion
18.00 Uhr Abendessen
19.00 Uhr

Eucharistiefeier zum Aschermittwoch
mit Aschenausteilung

 

 

Donnerstag,
2. März 2017

8.45 Uhr Gesungene Laudes
9.15 Uhr

Die Eidgenossenschaft vom Ende der Burgunderkriege (1474/1477)
bis zur Niederlage bei Marignano (1515)
PD Dr. Claudius Sieber-Lehmann,
Privatdozent für Allgemeine Geschichte des Mittelalters
und Schweizer Geschichte, Basel

10.00 Uhr Imbisspause
10.30 Uhr

Um die Vorherrschaft in Europa:
König Franz I. von Frankreich (1515-1547)
und seine Konflikte mit den Habsburgern
Prof. Dr. Rainer Babel,
Leiter der Abteilung Frühe Neuzeit am
Deutschen Historischen Institut Paris

11.15 Uhr Pause
11.30 Uhr

Das Verhältnis von weltlicher und geistlicher Ordnung
als Grundproblem der englischen Reformation und
die Grundlegung des englischen Souveränitätsbegriffs
Prof. Dr. Ronald G. Asch,
Professor für Geschichte der Frühen Neuzeit,
Freiburg

12.30 Uhr

Mittagessen

 

14.30 Uhr

Süleyman der Prächtige vor Wien 1529:
Die osmanische Expansion und die Habsburger,
die Protestanten und die Schiiten in Persien
Prof. Dr. Hans Georg Majer,
Professor für Geschichte und Kultur des Nahen Ostens
und Turkologie, LMU München

15.15 Uhr

Imbisspause

15.45 bis
17.30 Uhr

Arbeitskreise zu den Beiträgen von

PD Dr. Claudius Sieber-Lehmann
(Arbeitskreis 1: Eidgenossenschaft)

Prof. Dr. Rainer Babel
(Arbeitskreis 2: Franz I. von Frankreich)

Prof. Dr. Ronald G. Asch
(Arbeitskreis 3: Englische Reformation)

Prof. Dr. Hans Georg Majer
(Arbeitskreis 4: Osmanische Expansion)

17.45 Uhr

Abendessen

 

19.00 Uhr

Niccolò Machiavelli (1469-1527):
Die Provokation der Moralphilosophie
als Anfang politikwissenschaftlichen Denkens
Prof. Dr. Herfried Münkler,
Professor für Theorie der Politik,
Humboldt-Universität zu Berlin

20.00 Uhr

Möglichkeit zu Nachfragen

 

 

Freitag,
3. März 2017

8.30 Uhr

Eucharistiefeier

9.15 Uhr

Portugiesen in Afrika und Asien. Die Herausbildung
eines globalen Kulturraums um 1500
PD Dr. Benjamin Steiner,
Fellow am Kulturwissenschaftlichen Kolleg in Konstanz

10.00 Uhr Imbisspause
10.30 Uhr

Der Aufstieg einer neuen, unbekannten Macht
im Osten Europas: Das Großfürstentum Moskau
und seine Nachbarn an der Schwelle zur Neuzeit
Dr. Maike Sach,
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Seminar,
Arbeitsbereich osteuropäische Geschichte, Mainz

11.15 Uhr

Pause

11.30 Uhr

Die Befreiung Schwedens von Dänemark und die
Begründung der schwedischen Eigenstaatlichkeit
unter König Gustav I. Wasa (1523-1560)
Prof. Dr. Ralph Tuchtenhagen,
Professor für Skandinavistik/Kulturwissenschaft,
Humboldt-Universität zu Berlin

12.30 Uhr

Mittagessen

 

14.30 Uhr

Die Entstehung des spanischen Imperiums in der
Neuen Welt unter König Karl I. (Kaiser Karl V.)
Prof. Dr. Friedrich Edelmayer,
Professor für neuere Geschichte, Wien

15.15 Uhr Imbisspause
15.45 bis
17.30 Uhr

Arbeitskreise zu den Beiträgen von

PD Dr. Benjamin Steiner
(Arbeitskreis 5: Portugal)

Dr. Maike Sach
(Arbeitskreis 6: Moskau)

Prof. Dr. Ralph Tuchtenhagen
(Arbeitskreis 7: Schweden)

Prof. Dr. Friedrich Edelmayer
(Arbeitskreis 8: Spanien)

17.45 Uhr

Abendessen

 

19.00 Uhr

Nicolaus Copernicus (1473-1543):
Naturverständnis und Revolutionierung des Weltbildes
Prof. Dr. Andreas Kühne,
apl. Professor für Geschichte der Naturwissenschaften,
LMU München

20.00 Uhr

Möglichkeit zu Nachfragen

 

 

Samstag,
4. März 2017

Achtung:
Die Exkursion ist leider bereits ausgebucht!
(Nachricht vom 3. Februar 2017)

Exkursion nach Augsburg

Die Teilnahme ist auf maximal 65 Personen begrenzt
und nur in Verbindung mit der Teilnahme an den
Historischen Tagen möglich.

 

8.00 Uhr

Busabfahrt von der Akademie

9.45 Uhr

Auf den Spuren der Fugger
in der Basilika St. Ulrich und Afra.
Führung durch
Akademiedirektor Dr. Florian Schuller

11.00 Uhr Bustransfer zur Fuggerei
11.15 Uhr

Gespräch mit Wolf-Dietrich Graf von Hundt,
Administrator der Fürstlich und Gräflich Fuggerschen Stiftungen

Individueller Rundgang durch die Fuggerei

12.45 Uhr

Gemeinsames Mittagessen in der Gaststätte
„Die Tafeldecker in der Fuggerei“,
Jakoberstraße 26

14.45 Uhr Bustransfer zur St. Anna Kirche
15.00 Uhr

Führung durch die Fuggerkapelle in St. Anna

anschließend individuelle Möglichkeit zum Kaffeetrinken

17.30 Uhr Busrückfahrt nach München
19.00 Uhr

Abendessen in der Akademie

 

 

Leitung der Historischen Tage: Prof. Dr. Hans-Michael Körner,
Professor em. am Historischen Seminar der LMU München
Organisation: Stephan Höpfinger,
Katholische Akademie in Bayern
Zum Thema

Im Jahr 2017 wird vor allem in Deutschland an Martin Luther und den Beginn der Reformation vor 500 Jahren erinnert. Aber das frühe 16. Jahrhundert ist weit über das Reformationsgeschehen hinaus eine Zeit der Umbrüche und der Neuorientierung, und damit eine spannende Epoche der europäischen Geschichte. Deshalb blicken wir auf wichtige Ereignisse außerhalb des Reformationsgeschehens und wollen dadurch einerseits den Blick weit halten für Entwicklungen unabhängig von jenem Thesenanschlag, diesen aber andererseits in sein geschichtliches Umfeld einbetten.

So wird es etwa um die Reformversuche unter Kaiser Maximilian I. gehen, das Heilige Römische Reich neu zu organisieren, aber auch um das dunkle Kapitel der Vertreibung der Juden aus Regensburg. In den Blick genommen werden der konfliktreiche Aufstieg der Eidgenossenschaft, die französisch-habsburgische Rivalität um die Vorherrschaft in Europa, die politische Entwicklung Englands unter Heinrich VIII. und die osmanische Machtentfaltung zur Zeit von Sultan Süleyman dem Prächtigen.

Die Expansion der Portugiesen nach Afrika und Asien sowie der Spanier in die Neue Welt wird ebenso eine Rolle spielen wie die Entstehung des Großfürstentums Moskau als neuer Machtfaktor und die Begründung der Eigenstaatlichkeit Schwedens unter Gustav Wasa. In den beiden Abendvorträgen werden Niccolò Machiavelli als Begründer der modernen Politikwissenschaft vorgestellt und Nicolaus Copernicus als Astronom, der das geozentrische Weltbild revolutioniert hat. Auf die Spuren der Fugger schließlich führt die Exkursion nach Augsburg.


Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Montag, 20. Februar 2017.

Leider gibt es im Haus keine Übernachtungsmöglichkeiten mehr.
Damit entfallen auch die unten genannten Pakete, welche 
Übernachtungen beinhalten. 
Bei der Suche nach Hotelzimmern in der Nähe der Akademie 
sind wir Ihnen aber gerne behilflich. 
Telefon: 089/381020
 
 

Die Anmeldung mit den bestellten Leistungen wird verbindlich,
sobald die entsprechende Gesamtsumme der Kosten
auf unserem Konto eingegangen ist:

LIGA Bank
IBAN: DE 49 7509 0300 0102 3550 00
SWIFT/BIC: GENODEF1M05

Bei Rücktritt von der Teilnahme nach Anmeldeschluss
müssen wir alle bestellten Leistungen in Rechnung stellen.

 

Kosten

Hinweis:
Bei der Exkursion am Samstag sind Busfahrt,
Mittagessen und Führungen inbegriffen.
Mitteilung: Die Exkursion ist bereits ausgebucht.
(Nachricht vom 3. Februar 2017)

Für die Veranstaltung gelten folgende Preise pro Person:

Paket A
Vorträge, 4 Übernachtungen mit Frühstück (Mi
bis So), 2 Mittagessen (Do, Fr), 4 Abendessen (Mi,
Do, Fr, Sa) mit Exkursion am Samstag
im EZ € 360,– (€ 260,–), im DZ € 325,– (232,–)

Paket B
Vorträge, 3 Übernachtungen mit Frühstück (Mi
bis Sa), 2 Mittagessen (Do, Fr), 3 Abendessen (Mi,
Do, Fr) mit Exkursion am Samstag
im EZ € 300,– (€ 210,–), im DZ € 274,– (€ 191,–)

Paket C
Vorträge, 3 Übernachtungen mit Frühstück (Mi,
bis Sa), 2 Mittagessen (Do, Fr), 3 Abendessen (Mi,
Do, Fr) ohne Exkursion
im EZ € 264,– (€ 189,–), im DZ € 236,– (€ 167,–)

Paket D
Nur Vorträge mit Exkursion am Samstag
€ 98,– (€ 54,–)

Buchbar ist nur noch Paket E!
(Mitteilung vom 27.02.2017)

Paket E
Nur Vorträge ohne Exkursion
€ 58,– (€ 29,–)

 

Einzelpreise:


Vorträge Mittwoch € 14,– (€ 7,–)
Vorträge Donnerstag € 26,– (€ 13,–)
Vorträge Freitag € 26,– (€ 13,–)

Exkursion € 45,– (€ 35–)

Mittagessen € 14,– (€ 9,–)
Abendessen € 14,– (€ 9,–)

Die Mittagessen sind leider ausgebucht.
(Mitteilung vom 22. Februar 2017)

Übernachtung (EZ)/Frühst. € 49,– (€ 41,–)
Übernachtung (DZ)/Frühst. € 39,50 (€ 33,50)

 

Die Preise in () gelten für Studierende bis zum vollendeten
30. Lebensjahr und für Schüler).

Zurück