alles außer gewöhnlich

Mi., 11.01.2017
YOUNG PROFESSIONALS: Filme und Gespräche mit den Nachwuchsautorinnen und -autoren

Die Erstlingsfilme des Drehbuchjahrgangs 2015 der Hochschule für Fernsehen und Film München


Programm

Mittwoch, 11. Januar 2017

ab 18.00 Uhr Gelegenheit zum Imbiss
19.00 Uhr

Begrüßung und Einführung

 

19.15 Uhr

Vorführungen der „Filme 01“ mit jeweils
ca. 5-10 Minuten Gespräch dazwischen:

 

Sonnenflecken (8:55 min.)
von Carolina Zimmermann

Honolulu (10:23 min.)
von Jakob Grahl

Biermozart (10:11 min.)
von Josef Zeller

ca. 20.15 Uhr

Pause

 

NDE (10:40 min.)
von David Benke

Tell Me Mr. Lo (8:15 min.)
von Maya Duftschmid

ca. 21.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Konzeption und Moderation:

Tim Moeck,
Künstlerischer Mitarbeiter
„Abt. VI – Drehbuch“ der HFF München
Organisation:

Dr. Astrid Schilling,
Studienleiterin Katholische Akademie in Bayern

Zum Thema

Zum zweiten Mal präsentieren wir in Zusammenarbeit mit der „Abteilung VI - Drehbuch“ der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München die „Filme 01“ eines Erstsemesterjahrgangs.

Drei Rollen 16-mm-Filmmaterial mit je 10 Minuten Laufzeit und (fast) keine inhaltlichen Beschränkungen: das ist die Grundausstattung, mit der die Erstsemester im Studiengang „Drehbuch“ der HFF München ihren ersten dokumentarischen Film drehen, der ca. 10 Minuten lang sein soll. Dabei erhöht erfahrungsgemäß die Beschränkung auf wenig (weil teures) analoges Filmmaterial die Kreativität der angehenden Drehbuchautorinnen und -autoren – im Gegensatz zum digitalen Dreh, bei dem unendlich viel Material produziert, aber auch wieder verworfen werden kann.

Fünf Studierende des Drehbuch-Jahrgangs 2015 präsentieren an diesem Abend ihre ersten HFF-Filme und stellen sich anschließend den Fragen des Publikums. Die Filme sind „alles außer gewöhnlich“: sie portraitieren Menschen, die die alte und dem Digitalen dennoch fast ebenbürtige Technik der Telegraphie beherrschen, die aufgrund von Blindheit vieles besser sehen, die aus einem Misserfolg plötzlich Kapital schlagen können, die Clowns voller Poesie sind und die sich dem Tod auf surreale Weise annähern.

Wir laden ein zu einem Abend voller Überraschungen!


Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Dienstag, 10. Januar 2017.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten zum Preis von € 8,–
(Schüler und Studierende bis zum vollendeten 30. Lebensjahr € 5,–)
werden an der Abendkasse verkauft.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Zurück