Fotowalk - Kontemplative Fotografie

Sa., 29.04.2017
YOUNG PROFESSIONALS: Ein Workshoptag

Der achtsame Perspektivwechsel auf deine Stadt und deinen Alltag


YOUNG PROFESSIONALS: Programm für Studierende und junge Erwachsene im Berufsleben


Programm

Samstag, 29. April 2017

10.00 Uhr

Begrüßung und Vorstellungsrunde

10.15 Uhr

„Kontemplative Fotografie“:
Über Wahrnehmung, neues Sehen, Achtsamkeit

Einführung von Andreas Fuhrmann

 

ca. 11.30 Uhr

Ab in die Stadt! Der Fotowalk beginnt

13.00 Uhr

Mittagessen

 

15.00 Uhr

Bilderschau

 

17.00 Uhr

Ende des Workshops

 

Hinweis:

Es sind keine fotografischen Kenntnisse nötig!

Eine einfache Digitalkamera wäre gut, aber
auch ein Smartphone ist möglich.

Bitte bei der Anmeldung angeben und entsprechende
Kabel mitbringen.

 

Referent:

Andreas Fuhrmann
Diplom-Theologe, systemischer Berater,
Grafikdesigner und Fotograf

www.pistaziengruen.de
www.gezeiten-wie-diese.de

Organisation:

Dr. Astrid Schilling,
Katholische Akademie in Bayern

Zum Thema

Was verändert sich, wenn ich einmal anders auf meine Stadt und meine Alltagsumgebung schaue?

Ein aufmerksamer, achtsamer und neugieriger Gang durch München eröffnet neue Blicke auf die Stadt und das alltägliche Lebensumfeld. Man findet heraus, wie viel Sonderbares und Buntes, Schönes und Schrulliges, Kleines und Bedeutendes einem ins Auge fällt, wenn man nur mal stehen bleibt und den Blick verändert; wenn man aus dem Gewöhnlichen aufblickt und den Moment wirken lässt, wenn man durch die Kamera neue Perspektiven kennenlernt und die Dinge anders in den Fokus nimmt.

Mit der Kamera in der Hand gehen wir an diesem Tag auf Entdeckungstour und suchen neue Perspektiven und Eindrücke. Wir finden Farben, Strukturen und Formen, die uns vorher nicht aufgefallen sind und entdecken Lebendigkeiten, Alltagsspuren und Lebensgeschichten, die wir sonst so gerne übersehen.

Dadurch lernen wir nicht nur München ein wenig neu kennen. Wir bereichern auch unsere gesamte eigene Wahrnehmung durch frisches Sehen und mehr Achtsamkeit im Alltag.

Im gemeinsamen Austausch im Anschluss lernen wir die Blicke der anderen kennen und erleben, wie man die Welt auch noch sehen kann...


Andreas Fuhrmann

Sonstige Informationen

Es sind keine fotografischen Kenntnisse nötig!

Eine einfache Digitalkamera wäre gut, aber
auch ein Smartphone ist möglich.

Bitte bei der Anmeldung angeben und entsprechende
Kabel mitbringen.

 

Zurück