"Elternschule". Film von Jörg Adolph und Ralf Bücheler

Fr., 11.05.2018
Abendveranstaltung im Rahmen des DOK.fest

Film und Gespräch mit den Regisseuren
und Dipl.-Psychologe Dietmar Langer


Programm

Freitag, 11. Mai 2018

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

19.00 Uhr Begrüßung
19.05 Uhr

„Elternschule“
Regie: Jörg Adolph und Ralf Bücheler
(Deutschland 2018, 120 min.)

 

Kurze Pause
ca. 21.15 Uhr

Diskussion mit den Regisseuren sowie mit dem
Dipl.-Psychologen Dietmar Langer

 

22.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Freie Platzwahl!

 

Kooperation mit:

DOK.fest München
33. Internationales Dokumentarfilmfestival München
2. bis 13. Mai 2018

 

Organisation: Dr. Astrid Schilling, Studienleiterin
Katholische Akademie in Bayern
Zum Thema

Zum zehnjährigen Jubiläum der Kooperation von DOK.fest München und Katholischer Akademie Bayern präsentieren wir zwei außergewöhnliche Dokumentarfilme, die mit ihren jeweiligen Themen sicherlich für intensive Diskussionen sorgen werden. Herzliche Einladung!

 

Freitag, 11. Mai 2018:

„Elternschule“

„Ich schaffe das nicht mehr.“ Es sind Eltern am Rande des Nervenzusammenbruchs, die in der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen lernen, ihren Kindern liebevoll, aber konsequent Grenzen zu setzen. Doch dieser Weg erfordert einen langen Atem. Die Kinder verweigern das Essen oder bleiben in demonstrativer Hilflosigkeit am Boden liegen. Mit großem Feingefühl begleitet der Film einige Familien durch die mehrwöchige stationäre Therapie in der Abteilung für pädiatrische Psychosomatik. Man sieht, wie Dietmar Langer und sein Team es schaffen, Eltern und Kinder Schritt für Schritt aus dem zermürbenden Teufelskreis zu führen. ELTERNSCHULE ist ein Muss für alle, die sich fragen, was gute Erziehung ausmacht.

Ludwig Sporrer

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 9. Mai 2018.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten zum Preis von € 8,– pro Filmabend
(Schüler und Studierende bis zum vollendeten
30. Lebensjahr € 4,–) sind an der Abendkasse
jeweils eine Stunde vor Beginn erhältlich.

Freie Platzwahl!

Anmeldung
 RegulärErmäßigt
 Gesamt: -- €

Die ermäßigten Preise gelten für Studierende bis zum vollendeten 30. Lebensjahr und für Schüler.


Bemerkung zum Datenschutz
In der Regel legen wir eine Teilnehmerliste an, die gedruckt und unter allen Teilnehmern verteilt wird.
Wenn Sie nicht wünschen, dass Ihre Daten (Name, Vorname, Beruf und Wohnort) dort erscheinen, teilen Sie uns dies bitte schriftlich im nachfolgend stehenden Kasten mit. Vielen Dank
Datenschutzbestimmungen lesen
 

Zurück