"Entweltlichung" - Denkanstöße für die Kirche

Di., 13.03.2012
Forum

Programm
Dienstag, 13. März 2012
ab 17.00 Uhr Gelegenheit zu einem Imbiss
18.00 Uhr Begrüßung
18.10 Uhr

In der Welt, nicht von der Welt.
Die Freiburger Rede im Fokus des Neuen Testaments

Prof. Dr. Thomas Söding,
Professor für Neues Testament an der Universität Bochum

18.30 Uhr

„Herrschaftswechsel“.
Christen kommunizieren im eigenen Code

Prof. Dr. Thomas Ruster,
Professor für Systematische Theologie an der Universität Dortmund

18.50 Uhr

Sorge um die Welt.
Unverzichtbarer Dienst der entweltlichten Kirche

Prof. Dr. Ursula Nothelle-Wildfeuer,
Professorin für Christliche Gesellschaftslehre an der Universität Freiburg

19.10 Uhr Pause
19.40 Uhr

Podiumsdiskussion zwischen

Prof. Dr. Ursula Nothelle-Wildfeuer
Prof. Dr. Thomas Ruster
Prof. Dr. Thomas Söding

anschließend Fragen aus dem Publikum

21.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Moderation: Dr. Florian Schuller
Organisation: Michael Zachmeier
Zum Thema

Die von Papst Benedikt XVI. bei seinem jüngsten Deutschlandbesuch im Freiburger Konzerthaus gehaltene Rede findet nach wie vor großes Echo. Ungebrochen ist vor allem die öffentliche Debatte darüber, was mit dem Begriff „Entweltlichung“ gemeint sei. Der Papst stellt bekanntlich der Kirche folgende Aufgabe: „Um ihre Sendung zu verwirklichen, wird sie auch immer wieder Distanz zu ihrer Umgebung nehmen müssen, sich gewissermaßen ent-weltlichen.“

Damit sieht der Papst das missionarische Zeugnis klarer ermöglicht: „Die von materiel-len und politischen Lasten und Privilegen befreite Kirche kann sich besser und auf wahrhaft christliche Weise der ganzen Welt zuwenden, wirklich weltoffen sein.“

In ganz unterschiedliche Dimensionen zielen nun Deutungsmuster, Konkretisierungs-vorschläge oder kritische Kommentare, die sich mit dieser so formulierten Herausforderung beschäftigen.

In der Satzung der Katholischen Akademie Bayern haben deren bischöfliche Gründungs-väter explizit die Aufgabe gestellt, „die Beziehung zwischen Kirche und Welt zu klären und zu fördern“. Mehr als Grund genug, genauer zu reflektieren, nachzufragen und zum geistig-geistlichen Austausch anzuregen.


Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Montag, 12. März 2012.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie jedoch:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Zurück