Der Papst

Fr., 19.04.2013
Forum

Programm

Freitag, 19. April 2013

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)
18.00 Uhr Begrüßung
18.15 Uhr

Die bleibende Bedeutung des Pontifikats von Benedikt XVI.
für die kommenden Jahre und Jahrzehnte
Prof. Dr. Rudolf Voderholzer,
Bischof von Regensburg

18.45 Uhr

Papstamt – Papstruhestand – Papstwahl.
Dogmatische Anfragen im Blick nach vorn
Prof. Dr. Bertram Stubenrauch,
Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie
an der LMU München

19.15 Uhr

Pater Jorge Mario Bergoglio SJ – Papst Franziskus.
Begegnung und Einschätzung
Prof. Dr. Michael Sievernich SJ,
Professor em. für Pastoraltheologie
an der Universität Mainz

19.45 Uhr

Pause mit Gelegenheit zum Imbiss

20.15 Uhr Diskussion
21.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Moderation: Dr. Florian Schuller
Organisation:

Michael Zachmeier

Zum Thema

Der doppelte Donnerschlag der vergangenen Wochen hallt immer noch nach. Und was seine Druckwellen verändern werden, ist offen.

Der Donnerschlag des Rücktritts, mit dem sich Papst Benedikt XVI. „in das Buch der Weltgeschichte eingeschrieben hat“, wie Christoph Kardinal Schönborn formulierte. Ein Rücktritt, der erneut das zentrale Anliegen in den Mittelpunkt rückte, die Versöhnung von Glaube und Vernunft.

Und der Donnerschlag der Wahl von Papst Franziskus, die nach Reinhard Kardinal Marx „wirklich eine Aufbruchstimmung und eine Neugierde, eine Mischung aus Zufriedenheit, Zuversicht und Überraschung“ hervorgerufen hat. Nun gelte es, mit den Worten der Predigt beim Einführungsgottesdienst, „den Horizont der Hoffnung zu öffnen“ und „all die Wolken aufzureißen“.

Nach den vielen Erfahrungsberichten, Reflexionen, Grundsatzreden der vergangenen Wochen wollen wir in unserem aktuellen Forum die Dinge ein wenig ordnen. Der beste Kenner der Theologie Joseph Ratzingers wird dessen bleibende Bedeutung herausstellen. Jener Deutsche, der über Jorge Mario Bergoglio wohl am intensivsten Auskunft geben kann, wird in die Persönlichkeit und das theologischspirituelle Profil von Papst Franziskus einführen. Und der Münchner Dogmatiker fragt nach der Positionierung des Papstamtes in unserer Zeit. Die ist nicht zuletzt sowohl durch den Rücktritt Benedikts XVI. wie auch die Wahl eines Lateinamerikaners neu herausgefordert. 

Donnerschläge wecken auf.

 

Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Donnerstag, 18. April 2013.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Wenn die Übernachtungsmöglichkeiten im Kardinal Wendel Haus
nicht ausreichen, vermitteln wir auf Wunsch gegen Aufpreis
eine Unterkunft in einem nahegelegenen Hotel.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:
Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

 

 

Zurück