Das Wiederaufleben des Pragmatismus

Di., 21.03.2017
Öffentlicher Abendvortrag Prof. Dr. Richard Bernstein, New York, sowie Gespräch mit Prof. Dr. Jürgen Habermas

 

Die Veranstaltung ist ausgebucht! Nacheinlass für nicht Angemeldete erst ab 18.45 Uhr

 


Programm

Dienstag, 21. März 2017

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

19.00 Uhr

Begrüßung

Einführung
Prof. Dr. Michael Reder
Hochschule für Philosophie München

 

19.15 Uhr

Das Wiederaufleben des Pragmatismus

Prof. Dr. Richard Bernstein
The New School for Social Research, New York

Der Vortrag wird auf Englisch gehalten,
die wesentlichen Thesen werden auf Deutsch
zusammengefasst.

 

20.00 Uhr

Gespräch mit dem Referenten und
Prof. Dr. Jürgen Habermas

Moderation:
Dr. Mara-Daria Cojocaru

 

21.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Organisation: Dr. Johannes Schießl
Kooperationspartner: Hochschule für Philosophie, München
Zum Thema

Der Pragmatismus zählt zu den jüngsten und kreativsten philosophischen Ansätzen unserer Zeit – und betont oft genug die gesellschaftspolitische und kritische Funktion der Philosophie. Als jemand, der sich schon früh und zu einer Zeit, als es noch nicht en vogue war, mit dem Pragmatismus befasst hat, wird Richard Bernstein einen historischen Abriss liefern und dabei Kernthemen pragmatistischen Denkens erläutern: Zu diesen zählen neben dem Augenmerk auf den Zusammenhang von Theorie und Praxis ein kritisches Nachdenken über die Möglichkeiten menschlicher Erkenntnis, ohne dabei einem Skeptizismus das Wort zu reden, sowie die Hinwendung zu Pluralismus, Gemeinschaft und Demokratie.

Um die weltweit zunehmende Attraktivität dieser Themen zu illustrieren, wird Richard Bernstein darauf eingehen, welche Rolle pragmatistische Elemente in der jüngeren deutschen Philosophie – etwa bei Karl-Otto Apel, Jürgen Habermas, Hans Joas oder Axel Honneth – gespielt haben, und Anregungen dazu geben, wie der Pragmatismus künftig weiterentwickelt werden kann.

Der öffentliche Abendvortrag von Professor Bernstein findet statt im Rahmen des Philosophischen Meisterkurses, der nun schon zum vierten Mal in Zusammenarbeit zwischen der Katholischen Akademie Bayern und der Jesuiten-Hochschule für Philosophie München angeboten wird.


Prof. Dr. Dr. Johannes Wallacher
Präsident der Hochschule für Philosophie München

Dr. Florian Schuller
Direktor der Katholischen Akademie in Bayern

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Montag, 20. März 2017.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Eintrittskarten zum Preis von € 10,– sind an der
Abendkasse erhältlich.

Für Schüler und Studierende bis zum vollendeten 30. Lebensjahr
ist die Teilnahme kostenlos.

Der Verein der Freunde und Gönner der Katholischen
Akademie Bayern unterstützt den Meisterkurs finanziell.

Zurück