Boden-los?! Unterschätzte Herausforderung Bodenschutz

Mo., 29.05.2017
Abendveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bischofskonferenz

Programm

Montag, 29. Mai 2017

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

19.00 Uhr

Begrüßung
Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

 

19.10 Uhr

Einführung in das Papier
„Der bedrohte Boden. Ein Expertentext aus
sozialethischer Perspektive zum Schutz des Bodens“
Prof. Dr. Bernd Hansjürgens,
Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere
Umweltökonomie an der Universität Halle-Wittenberg

 

19.30 Uhr

Panel I
Thema „Flächenverbrauch“

Moderator:
Mattias Kiefer,
Umweltbeauftragter des Erzbistums München
und Freising

Panelisten:

Richard Mergner,
Landesbeauftragter BUND Naturschutz in Bayern

Prof. Dr. Markus Vogt,
Professor für Christliche Sozialethik an der LMU
München

Möglichkeit zu Nachfragen aus dem Publikum

 

20.15 Uhr

Panel II
Thema „Landwirtschaft“

Moderatorin:
Nicole Podlinski,
Diplom-Agraringenieurin, Bundesvorsitzende der
Katholischen Landvolkbewegung (KLB)

Panelisten:

Sigi Hagl,
Vorsitzende Bündnis 90/Die Grünen, Landesverband
Bayern

Walter Heidl,
Präsident des Bayerischen Bauernverbands


Möglichkeit zu Nachfragen aus dem Publikum

 

21.00 Uhr

„Boden-satz“ –
Quintessenz aus kirchlicher Sicht

Dr. Bernd Uhl,
Weihbischof in der Erzdiözese Freiburg,
Vorsitzender der Arbeitsgruppe für ökologische
Fragen der Deutschen Bischofskonferenz

 

21.15 Uhr

Ausklang bei einem kleinen Empfang mit Imbiss
auf Einladung der Deutschen Bischofskonferenz

 

Organisation:

Stephan Höpfinger,
Studienleiter, Katholische Akademie in Bayern

Mattias Kiefer,
Umweltbeauftragter des Erzbistums München
und Freising

Dr. Arnd Küppers,
Stellv. Direktor der Katholischen Sozialwissenschaftlichen
Zentralstelle Mönchengladbach

Nicole Podlinksi,
Bundesvorsitzende der Katholischen Landvolkbewegung
(KLB)

 

Kooperation:

Bei dieser Veranstaltung von Akademie und
Deutscher Bischofskonferenz wirken als weitere
Kooperationspartner mit:

Katholische Sozialwissenschaftliche Zentralstelle

KLB Katholische Landvolkbewegung

Zum Thema

Fruchtbare Böden sind eine existentielle Lebensgrundlage für Menschen, Tiere, Pflanzen und ganze Ökosysteme. Aber diese Lebensgrundlage ist zunehmend bedroht: Jährlich gehen 24 Milliarden Tonnen fruchtbaren Bodens verloren. Weil diese Erosionsprozesse schleichend verlaufen und auch sterbende Böden oft noch jahrelang Erträge bringen, ist diese dramatische Entwicklung noch viel zu wenig im öffentlichen Bewusstsein angekommen.

Mit ihrer neuesten Veröffentlichung möchte die Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen der Deutschen Bischofskonferenz helfen, das zu ändern: „Der bedrohte Boden. Ein Expertentext aus sozialethischer Perspektive zum Schutz des Bodens.“ Es geht dabei nicht nur darum, auf das Problem und die damit verbundenen Gefahren aufmerksam zu machen. Im Vordergrund steht vielmehr die Frage, wie die Verluste an Boden, etwa durch Versiegelung und Übernutzung, gestoppt werden können, oder positiv formuliert: Wie wir zu einer wirklich nachhaltigen Bodennutzung gelangen können.

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 24. Mai 2017.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist dank der finanziellen
Förderung durch die Deutsche Bischofskonferenz kostenlos.

 

 

Zurück