"Bis an die Grenzen der Erde"

Fr., 17.11.2017
Abendveranstaltung

Aufbruch des Katholizismus in die Welt im Zeitalter der Reformation:
Brasilien, Mexiko und die Philippinen


Programm

Freitag, 17. November 2017

Möglichkeit zum Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

19.00 Uhr

Begrüßung

 

19.15 Uhr

„Bis an die Grenzen der Erde“
(Apg 1,8).

Aufbruch des Katholizismus in die Welt
im Zeitalter der Reformation:

Brasilien, Mexiko und die Philippinen

Prof. em. Dr. Johannes Meier,
Professor für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte und
Religiöse Volkskunde im Fachbereich Katholische Theologie
der Johannes-Gutenberg-Universität zu Mainz

 

20.00 Uhr

Diskussion

 

20.45 Uhr

Ausklang bei Brot und Wein

 

Organisation: Dr. Astrid Schilling
Zum Thema

Die Reformation führte zwar zur Teilung des westlichen Christentums in verschiedene Konfessionen, aber gleichzeitig setzte eine gegenläufige Bewegung ein: die Evangelisierung der außereuropäischen Welt durch die katholische Kirche.

Es eröffneten sich transkontinentale Möglichkeiten durch die Entdeckung der Seewege nach Amerika und Asien. So kamen Brasilien, Mexiko und die Philippinen, wo heute mehr als ein Viertel der weltweit ca. 1,25 Milliarden Katholiken leben, bereits zu Lebzeiten Martin Luthers mit dem christlichen Glauben in Berührung und machten die Kirche bunter und vielfältiger.

Die Mission blieb zwar in die Geschichte der europäischen Expansion verwoben, unterwarf sich jedoch nicht einfach den politischen und ökonomischen Interessen der Kolonialmächte, sondern ging oft sehr selbstständig und dialogisch vor; es gab bereits viele moderne Ansätze zur Inkulturation des Christentums, die allerdings aus unterschiedlichen Gründen immer wieder zurückgedrängt wurden.

Es entstand ein globaler Katholizismus, und heute lebt die übergroße Mehrheit der Christen in der südlichen, und das heißt: in der ärmeren Hemisphäre der Erde. Deutschland zum Beispiel stellt noch 2 % der Katholiken weltweit. Diese radikal veränderte Lage lässt den alten Eurozentrismus obsolet werden und führt die Kirchengeschichte auch Afrikas, Asiens und Amerikas in die Mitte von Lehre, Forschung und Weiterbildung.


Prof. Dr. Johannes Meier

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Donnerstag, 16. November 2017.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten zum Preis von € 8,– (Schüler und
Studierende bis zum vollendeten 30. Lebensjahr € 4,–)
werden an der Abendkasse verkauft.

Zurück