Wolfgang Rihm

Di., 08.07.2014
Reihe "Musiker im Gespräch mit Professor Siegfried Mauser"

Programm

Dienstag, 8. Juli 2014

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)
19.00 Uhr

Begrüßung

 

Wolfgang Rihm (*1952):

Drei Lieder aus: „Das Rot“ (1990)
für Sopran und Klavier
nach Gedichten von Karoline von Günderrode

Amélie Sandmann, Sopran
Siegfried Mauser, Klavier

 

Wolfgang Rihm

im Gespräch mit Professor Siegfried Mauser

 

Wolfgang Rihm:

Zwei Klavierstücke aus: „Zwiesprache“ (1999)

Klavierstück Nr. 7 (1980)

Siegfried Mauser, Klavier

gegen 21.00 Uhr

Ausklang im Foyer oder im Park

 

Organisation: Dr. Johannes Schießl
Zum Thema

Nach dem Dirigenten Kent Nagano und der Sängerin Waltraud Meier kommt als dritter Gast unserer Reihe „Musiker im Gespräch mit Professor Siegfried Mauser“ ein Komponist: Kenner halten Wolfgang Rihm für einen der allergrößten seiner Zunft. Er wurde vielfach ausgezeichnet, so 2003 mit dem Siemens-Musikpreis.

1952 in Karlsruhe geboren, begann Wolfgang Rihm schon als 11-Jähriger zu komponieren. Noch während der Schulzeit absolvierte er ein Kompositionsstudium bei Eugen Werner Velte, das er 1972 abschloss – im Jahr seines Abiturs. Weitere Lehrer waren Wolfgang Fortner, Karlheinz Stockhausen und Klaus Huber. Nach mehreren Jahren als Dozent übernahm Rihm 1985 eine Professur für Komposition an der Musikhochschule Karlsruhe. Zu seinen Schülern zählt etwa der Münchner Komponist Jörg Widmann (*1973). Wolfgang Rihm beschäftigt sich auch mit Musikwissenschaft, Philosophie, Literatur und Malerei.

Sein Werk-Verzeichnis umfasst inzwischen über 400 Nummern. Neben zahlreichen Stücken für kleinere Besetzungen schrieb er eine ganze Reihe von Werken für großes Orchester, darunter drei Symphonien. Dazu kommen mehrere Opern, unter anderem „Das Gehege“ nach Botho Strauß, 2006 in München uraufgeführt. Auch geistliche Musik hat Wolfgang Rihm geschrieben, so die Passions-Stücke „Deus passus“ (2000) nach Texten aus dem Lukas-Evangelium. Neben dem musikalischen Schaffen Rihms stehen mehrere Buch-Veröffentlichungen.

 

Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München


Anmeldung

Anmeldeschluss ist Montag, 7. Juli 2014.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Zurück