Wilhelm Schmid: Gelassenheit

Mo., 26.05.2014
Abendvortrag

Was wir gewinnen, wenn wir älter werden


Programm

Montag, 26. Mai 2014

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

19.00 Uhr Begrüßung
19.15 Uhr

Gelassenheit
Was wir gewinnen, wenn wir älter werden

Vortrag von Prof. Wilhelm Schmid,
anschließend Gespräch

21.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Organisation und Moderation: Astrid Schilling
Zum Thema:

Gelassenheit – die Sehnsucht danach wächst.

Seit der Antike als ideale Geisteshaltung des reifen Menschen gepriesen, ist die Gelassenheit in der Moderne in Vergessenheit geraten. Sie fiel dem Aktionismus zum Opfer, unserem durcheinander gewirbelten Leben, den divergierenden Interessen und beruflichen Notwendigkeiten, der schnellen Kommunikation und den rasch wechselnden Angeboten. So gilt auch die Zurückhaltung, die sie verkörperte, nicht mehr als Tugend.

Nur das Alter schien lange wie geschaffen für Gelassenheit. Aber auch dieser Lebensabschnitt ist heute oft eine stürmische Periode.

Gelassenheit will, auch wenn man Sehnsucht nach ihr hat, nicht mehr ohne weiteres gelingen. Wie ist sie dann wiederzugewinnen? Kann eventuell doch die älter werdende Gesellschaft eine gelassenere werden?

Dem Berliner „Lebenskunstphilosophen“ und Bestsellerautor („Glück“) Wilhelm Schmid geht es nicht darum, Gelassenheit einfach nur zu proklamieren, sondern zu zeigen, wie sie auch praktisch erreicht werden kann.


Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Freitag, 23. Mai 2014.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Zurück