Wert und Qualitätssicherung der Promotion

Fr., 16.05.2014
Symposion der Hochschulkreise in Bamberg

Geschlossene Veranstaltung für Mitglieder der Hochschulkreise der Katholischen Akademie in Bayern


Programm

Freitag,
16. Mai 2014

11.00 Uhr

Ort:
Universität Bamberg, An der Universität 2,
Erdgeschoss, Hörsaal 25

Von den musikalischen Leiden eines Kapellmeisters:
E.T.A. Hoffmann in Bamberg
Prof. Dr. Friedhelm Marx,
Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft,
Universität Bamberg

12.00 Uhr

Mittagessen im Gasthof „Wilde Rose“,
Kesslerstraße 7

13.30 Uhr

Führung durch den Bamberger Dom
Domkapitular Dr. Norbert Jung,
Leiter der Hauptabteilung Kunst und Kultur
im Erzbischöflichen Ordinariat

anschließend Gelegenheit zum Kaffeetrinken

15.30 Uhr

Ort:
Universität Bamberg, An der Universität 2,
Erdgeschoss, Hörsaal 25

Wert und Qualitätssicherung der Promotion

Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Dr. Godehard Ruppert,
Präsident der Universität Bamberg

Podiumsgespräch mit

Prof. Dr. Alfred Hierold,
Professor für Kirchenrecht,
Universität Bamberg

Prof. Dr. Regina T. Riphan,
Professorin für Statistik und empirische Wirtschaftsforschung,
Universität Erlangen-Nürnberg, Mitglied des Wissenschaftsrats

Prof. Dr. Astrid Schütz,
Professorin für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik,
Vizepräsidentin der Universität Bamberg

Prof. Dr. Michael Sendtner,
Professor für Klinische Neurobiologie,
Universität Würzburg

Moderation: Dr. Florian Schuller

18.30 Uhr

Abendessen im Gasthof „Eckerts“,
Obere Mühlbrücke 9

Zum Thema:

Die Promotion steht in der öffentlichen Diskussion. Ganz abgesehen von Plagiatsfällen werden Zweifel am gesellschaftlichen Stellenwert des Doktortitels geäußert, der immer häufiger angestrebt wird, auch jenseits einer wissenschaftlichen Karriere. Vor allem aber wird, angestoßen vom Wissenschaftsrat, in der Scientific Community intensiv diskutiert, wie die Qualität nicht nur einer Doktorarbeit, sondern die des gesamten Prozesses der Promotion verbessert werden kann. Denn Doktorandinnen und Doktoranden gestalten durch ihre Forschungen die Wissenschaft wesentlich mit und sind ein unverzichtbarer Garant für die Zukunft des deutschen Wissenschaftssystems.

Mit ausgewiesenen Fachleuten sollen diese Fragestellungen aus verschiedenen Perspektiven im wissenschaftlichen Teil unseres diesjährigen Symposions der Hochschulkreise beleuchtet werden, das durch ein zusätzliches kulturelles Angebot bereichert wird.

Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Organisation: Stephan Höpfinger
Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Universität Bamberg
An der Universität 2
Erdgeschoss, Hörsaal 25

 

Anmeldung

Per E-Mail an:

stephan.hoepfinger@kath-akademie-bayern.de

Anmeldeschluss ist Montag, 12. Mai 2014.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

 

Kosten

Für die Veranstaltung gelten folgende Preise per Person:

Teilnahme an Vortrag, Domführung und Podiumsgespräch: € 23,--

Teilnahme nur am Podiumsgespräch € 15,--

Mittag- und Abendessen sind individuell zu bezahlen.

Zurück