Ulrich Moskopp: JESUS CHRISTUS

Do., 05.03.2009
Eröffnung der Installation

Programm
Donnerstag, 5. März 2009
19:00 Uhr
19:00 Uhr Eröffnung der Installation von
Ulrich Moskopp
JESUS CHRISTUS
Begrüßung
Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor
Einführung in die Installation
Wilhelm Warning, Journalist, München
Der Künstler ist anwesend.
Kooperationspartner von maltzahn fine arts
Fruchthof - Gotzinger Str. 52b, Hof 2
81371 München
Tel +49(0)89 45227072
Fax +49(0)89 45227073
mail@von-maltzahn-fine-arts.com
www.von-maltzahn-fine-arts.com
Zum Thema

Eine Video-Klang- und eine Malerei-Installation korrespondieren in und mit der Katholischen Akademie in Bayern, ausgerichtet auf das gemeinsame zentrale Motiv: Christus.

Die 2007 erstrealisierte Volto Santo Installation befasst sich mit dem Muschelseidentuch von Manoppello. In der Transponierung und Repräsentation der Wahrnehmungsmöglichkeiten dieses Bildes verschränken sich Dokumentation, Licht, Klang und Raum. So kann Kontakt entstehen zu dem, was die Überlieferung das wahre Bild (vera icona) Christi nennt.

Der zwischen 2004 und 2008 entstandene KREUZWEG gewährt in fünfzehn spezialgerahmten Gemälden mit einer von Moskopp entwickelten Technik geflossenen farbigen Naturharzes eine Innenschau des Leidensweges, in dem das Farb-Licht Naturform und Komposition gleichzeitig geworden ist und einen optischen Resonanzraum schafft, sich in die Passion Jesu hineinzuversetzen.

So beziehen der KREUZWEG und die Volto Santo Installation das Innere und das Äussere, den Tod und das Leben Jesu Christi aufeinander.

Zum ersten Mal treffen sich in der Katholischen Akademie die beiden unabhängigen Installationen. Zahlreiche Realisationen in bedeutenden Sakral- und Kunstorten liegen hinter ihnen in der kurzen Zeit nach ihrer Entstehung (darunter St. Gereon in Köln, das Quirinus-Münster in Neuss, die Kunsthalle Erfurt und von maltzahn fine arts, München). Die in der Akademie verwirklichte dialogische Situation erzeugt eine neue Erfahrung sowohl des Motives als auch des Werkes Moskopps, die ein "Gesamtklingen" der Münchener Institution erzeugt, was sowohl optisch, akustisch als auch geistig verstanden werden darf.

Der 1961 in Köln geborene Ulrich Moskopp studierte Malerei von 1983 bis 1991 an der Kunstakademie Düsseldorf. Er befasste sich mit der Verbindung des Gegenständlichen und Ungegenständlichen mittels Transparenz, Farbe und Licht, als er dem Motiv des Volto Santo begegnete.


Öffnungszeiten

6. März bis 24. April 2009

(nicht vom 10. bis 19. April 2009!)

Montag bis Freitag jeweils 9 bis 17 Uhr

Eintritt frei


Katalog

Zur Installation erscheint ein Katalog.

Er wird erstmals präsentiert beim Studientag
der Katholischen Akademie in Bayern
am Samstag, 4. April 2009:

"Der Weg des Lebens. Die Passion und Auferstehung Jesu nach Johannes" .


Der Künstler wird bei dieser Veranstaltung anwesend sein.

Sonstige Informationen

Anmeldung

Anmeldung bitte bis spätestens Mittwoch, 4. März 2009.

Der Eintritt ist frei.

Für Eltern bietet die Akademie während der Veranstaltung kostenlos eine qualifizierte Betreuung ihrer Kinder (bis 12 Jahre) an. Wenn Sie dies wahrnehmen wollen, bitte unbedingt bei der Anmeldung im Feld "Bemerkung" Namen und Alter Ihrer Kinder angeben.


Veranstaltungsort


Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

Zurück