Widerstand und Gotteslob

Mo., 17.09.2012
Forum

Georg und Maria Luise Thurmair in ihrer Zeit


Programm

Montag, 17. September 2012
17.00 bis 20.30 Uhr

17.00 Uhr

Gelegenheit zum Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

Begrüßung
Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

„An ihren Versen kommt kein Kirchenliedsänger
vorbei“ – Georg und Maria Luise Thurmair

Dr. Michael Gassmann,
Chefdramaturg und Wissenschaftlicher Leiter
der Internationalen Bachakademie Stuttgart

„Wir stehn im Kampfe und im Streit“.
Georg Thurmair und Adolf Lohmann –
ihre Lieder im Dritten Reich

Prof. Dr. Wilhelm Schepping,
Professor für Musik und ihre Didaktik
an der Universität zu Köln

18.15 bis 18.45 Uhr Imbiss-Pause

Kirchengebet, Kirchenlied, Gotteslob.
Georg und Maria Luise Thurmair und
das deutsche Kirchenlied

Prof. Dr. Hans Maier,
Professor für Christliche Weltanschauung,
Religions- und Kulturtheorie an der LMU München

Musik

Ursula Thurmair (Mezzosopran)
Veronika Obermayer (Flügel)

Moderation:

Dr. Florian Schuller

Organisation:

Michael Zachmeier
Zum Thema

Am 27. September 2012 wäre Maria Luise Thurmair 100 Jahre alt geworden. Sie starb 2005 im Alter von 93 Jahren, zwei Jahrzehnte nach ihrem Mann Georg Thurmair (1909-1984). Beide Autoren haben als Kirchenlieddichter, als Bearbeiter und Sammler das katholische deutsche Kirchenlied im 20. Jahrhundert geprägt. Im Geist Romano Guardinis führten sie in ihrem Werk Jugendbewegung und liturgische Bewegung zusammen. „An ihren Versen kommt kein Kirchenliedsänger vorbei“ (Michael Gassmann).

Das Forum wirft einen Blick auf Leben und Werk der beiden Autoren. Ein besonderer Akzent liegt auf Georg Thurmairs mutigem Wirken im Dritten Reich und auf seinen und seiner Frau Lieddichtungen, die zuerst 1942 in der Sammlung „Gotteslob“ zusammengefasst wurden, das dann später dem katholischen Gebet- und Gesangbuch den Namen gab. Die Enkelin Ursula Thurmair wird Lieder in der Vertonung Adolf Lohmanns zu Gehör bringen.

Hans Maier

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Freitag, 14. September 2012.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.
Bitte beachten Sie jedoch:
Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Zurück