"Sprenge den Mythos". Zur Antigone-Inszenierung im Residenztheater

Di., 07.03.2017
Abendveranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Residenztheater München


Die Veranstaltung ist ausverkauft!


Programm

Dienstag, 7. März 2016

Die Veranstaltung ist ausverkauft!

(Nachricht vom 17. Februar 2017)

Veranstaltungsort:

„Zur schönen Aussicht“
Residenztheater München,
1. Stock

 

18.30 Uhr

„Sprenge den Mythos“

Zur Antigone-Inszenierung im Residenztheater

Podiumsgespräch mit

Sebastian Huber
Hans Neuenfels
Albert von Schirnding

Moderation:
Dr. Florian Schuller

 

 

Für Interessenten:

20.00 Uhr

Antigone-Aufführung

Karten unter tickets@residenztheater.de

Zum Thema

Die „Antigone“ des Sophokles gehört nicht nur zu den bedeutendsten Dramen der griechischen Klassik, sondern ist einer der fundamentalen Texte der europäischen Kulturtradition. Zur zentralen Dramatik des Stücks wird der Konflikt zwischen göttlichem Gebot und weltlicher Ordnung, zwischen dem sittlichen Imperativ der Antigone und der Gesetzestreue des Kreon.

Im Regisseur Hans Neuenfels hat sie einen skeptischen Leser gefunden. Warten die alten Mythen vielleicht nur auf die eine Nach-Erzählung, Vergegenwärtigung, Inszenierung, in der die tragischen Konfliktstellungen überwunden werden können?

Im Gespräch mit dem Autor und Altphilologen Albert von Schirnding, mit Hans Neuenfels und dem Dramaturgen Sebastian Huber wird der Frage nachgegangen, was die mythologischen Erzählungen uns heute noch sagen. Wir freuen uns, dass zu diesem „Stück der Stunde“ erneut ein Podiumsgespräch mit dem Residenztheater und dem „Verein der Freunde des Residenztheaters“ stattfinden kann.


Sebastian Huber,
Chefdramaturg und stellvertretender Intendant des Residenztheaters

Dr. Florian Schuller,
Direktor der Katholischen Akademie in Bayern

Sonstige Informationen

Die Veranstaltung ist leider bereits ausverkauft!

(Nachricht vom 17. Februar 2017)

Veranstaltungsort

Residenztheater
"Zur schönen Aussicht" (1. Stock)
Max-Joseph-Platz 1
80539 München

 

Anmeldung zum Forum

Der Eintritt zum Forum ist frei!
Das Platzangebot ist allerdings begrenzt.

Daher ist die verbindliche Anmeldung bis zum
Anmeldeschluss, Mittwoch, 1. März 2017, erforderlich.

Die Anmeldung gilt als angenommen, wenn unsererseits
keine Absage erteilt wird.


Organisation und Rückfragen

Michael Zachmeier
Katholische Akademie in Bayern
michael.zachmeier@kath-akademie-bayern.de
Tel. 089 / 38 10 21 20

 

Aufführungen „Antigone“ im Residenztheater

Do., 16. Februar 2017, 20.00 Uhr
Mo., 20. Februar 2017, 20.00 Uhr
Sa., 25. Februar 2017, 20.00 Uhr
Di., 7. März 2017, 20.00 Uhr

Kartenvorverkauf

Tel. 089 / 21 85 - 19 40
tickets@residenztheater.de

Verein der Freunde
www.freunde-des-residenztheaters.de

Zurück